AS Inc/shutterstock.com

Hand aufs Herz: Wer hat sich nicht schon mal dabei ertappt, ein Produkt bei einem Prominenten gesehen und anschließend genau diesen Artikel selbst für sich gekauft zu haben? Setzen Promis eigentlich nur Produkte in Szene, von denen sie selbst überzeugt sind oder steckt dahinter eine Marketingstrategie?

Das ist Celebrity Endorsement

Wenn Prominente Werbung für ein Produkt machen, dann spricht man von Celebrity Endorsement. Dabei muss es sich jedoch nicht um professionelle Werbespots oder Onlinekampagnen handeln. Auch beinahe beiläufig in eigene Social Media Aktivitäten integrierte Produktplatzierungen gehören zum Celebrity Endorsement als Marketinginstrument von immer mehr Unternehmen.

So inspiriert uns Celebrity Endorsement zum Kaufen

Was auf den ersten Blick vielleicht wie eine sehr einfache Marketingstrategie klingt, bedeutet für Unternehmen jedoch eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema, der Zielgruppe und dem Prominenten. Celebrity Endorsement funktioniert nämlich nur, wenn wir den Prominenten auch mögen, bewundern, Gemeinsamkeiten mit ihm haben oder ihn als Vorbild sehen. In genau diesen Fällen möchten wir einem Promi nacheifern und das ist besonders einfach möglich, indem wir die gleichen Produkte verwenden. Klassische Produktgruppen für Celebrity Endorsement sind bei männlichen Prominenten Parfüm und Aftershave, Sportartikel, Mode und Technik.

Weibliche Prominente vermarkten hingegen eher Kosmetikartikel, Mode, Schmuck und Artikel rund ums Essen und Trinken. Mögen wir einen Prominenten hingegen nicht, schreckt uns das eher vom Kauf der von ihm präsentierten Artikel ab und kann eine Ablehnung der dahinter stehenden Marke mit sich bringen.

Welchen Mehrwert Celebrity Endorsement für Marken hat

Prominente zum Werbeträger für eigene Produkte oder Marken zu machen, das hat für Unternehmen gleich mehrere Vorteile. Ein solcher Vorteil ist die Steigerung der Produkt- oder Markenbekanntheit. Hierzu kann der Hersteller die Bekanntheit des Promis nutzen und in seiner Fangemeinde eine deutliche Steigerung der Produktbekanntheit erzielen. Auch die harten Verkaufszahlen lassen sich durch Celebrity Endorsement verbessern, denn ein begeisterter Promi regt seine Fans direkt oder indirekt zum Kauf an und steigert dadurch den Absatz von Produkten und Marken.

Wie können wir mit Celebrity Endorsement umgehen?

Grundsätzlich ist es nicht schlecht, sich von anderen Personen zum Kauf bestimmter Artikel inspirieren zu lassen. Das geschieht in unserem Alltag ständig. Wir lassen uns beispielsweise von Freunden oder Verwandten Produkte empfehlen, kaufen Kleidung, die wir an anderen Personen gesehen haben und besonders schön fanden, suchen Urlaubsorte auf, von denen unsere Kollegen geschwärmt haben und folgen dem so genannten Influencer Marketing in sozialen Netzwerken. Wichtig ist hingegen, dass wir uns dieser Marketingstrategie bewusst sind und nur solche Produkte kaufen, die wir grundsätzlich auch gebrauchen können.

Dass wir dabei zum Beispiel zur Kaffeesorte greifen, die wir aus den Werbespots von George Clooney kennen, ist lediglich eine Hilfe bei der Kaufentscheidung und keinesfalls eine Fremdsteuerung unseres Konsumverhaltens.