Taras Vyshnya/shutterstock.com

Australien, das Land zwischen dem Pazifischen und dem Indischen Ozean, ist immer ein Besuch wert. Das Land ist so groß, dass selbst bei einer Rundreise nicht alle sehenswerten Orte bereist werden können. Eine gute Planung ist daher der beste Garant für eine unvergessliche Reise.

Reisevorbereitungen

Bevor die Reise starten kann, sollten die wichtigsten Eckdaten und die Reiseroute geplant werden. Flüge nach Australien sind in der Regel desto kostenintensiver, je später man bucht. Es ist daher ratsam, die Flüge bereits mehrere Monate im Voraus zu buchen. Zudem ist das Land riesig. Man sollte sich im Vorfeld überlegen, welche Orte man sehen möchte, um zu planen, ob gegebenenfalls Inlandsflüge auch bereits gebucht werden sollten. Man sollte sich selbst die Frage stellen, welche Fortbewegungsmittel zusätzlich infrage kommen und kann so bereits im Vorfeld Bustouren oder Mietwagen buchen.

Außerdem empfiehlt es sich, sich schon von Deutschland aus um Unterkünfte zu kümmern, um vor Ort nicht in die Lage zu kommen, sich um die Übernachtung Sorgen machen zu müssen. Alle großen Kostenpunkte für Anreise, Fortbewegung und Unterkunft bereits im Vorfeld zu buchen, hilft dabei, dass gesetzte Budget besser im Blick zu behalten.

Einreise und notwendige Unterlagen

Es ist ratsam, sich möglichst früh um alle benötigten Unterlagen zu kümmern. Für die Einreise in Australien braucht es nicht nur einen Reisepass, sondern auch ein Einreisevisum. Ist die Fahrt mit einem Mietwagen vor Ort geplant, muss zudem ein internationaler Führerschein beantragt werden. Zudem müssen die Fragen nach Auslandskrankenversicherung, dem Mobilfunktarif und der Ausstellung einer Kreditkarte geklärt werden. Hierfür eignet sich am besten eine Checkliste, um die wichtigsten Dinge oder beispielsweise notwendige Medikamente nicht zu vergessen.

Sehenswürdigkeiten

Australien hat unzählige Sehenswürdigkeiten und spannende Orte zu bieten. Das Great Barrier Reef zum Beispiel ist das größte Korallenriff auf der Welt und befindet sich vor der Ostküste Australiens. Aus der Luft, vom Boot aus oder beim Tauchen oder Schnorcheln – das Korallenriff live zu sehen ist ein wunderschönes und faszinierendes Erlebnis. Genauso atemberaubend wie das Great Barrier Reef ist der Bondi Beach. Dieser Strand befindet sich ebenfalls an der australischen Ostküste und ist der mit Abstand berühmteste Strand der Welt.

Ob Surfen, schwimmen oder den Sonnenuntergang genießen, dieser Ort ist einzigartig. Wer sich in städtischer Umgebung wohler fühlt, kommt an einem Besuch am Opera House in Sydney nicht vorbei. Jeder kennt die besondere Architektur des Opernhauses am Hafen von Sydney. Es ist nicht nur das Wahrzeichen der Stadt, sondern auch ein einzigartiger Ort, um Konzerte zu besuchen oder sich von faszinierenden Kunstaufführungen inspirieren zu lassen.

Eine außergewöhnliche Reise durch’s Northern Territory verbindet verschiedenste Interessen. Im Norden des Landes lassen sich Sightseeing und Naturerlebnisse perfekt miteinander kombinieren. Im Northern Territory kann man spannende Fahrten mit einem Propellerboot durch das Outback buchen oder geschützt durch einen Käfig mit gefährlichen Krokodilen schwimmen.

Beste Reisezeit

Bei der Wahl der meisten Urlaubsziele ist auf eine spezielle Reisezeit zu achten. Nicht so bei einer Rundreise durch Australien, denn das Land ist so groß, dass es direkt verschiedene Klimazonen abdeckt. So befinden sich in Australien ganzjährig Orte mit angenehmen und milden Temperaturen. Die beste Reisezeit bestimmt sich dementsprechend nach den individuellen Vorlieben und Interessen der Reisenden.

Fazit

Eine Rundreise durch Australien ist nicht nur irgendein Urlaub, sondern gänzlich ein Abenteuer. Australien hat so viel zu bieten, dass eine gute Planung notwendig ist, um diese Reise unvergesslich zu machen.