Mila Supinskaya Glashchenko/shutterstock.com

Alleinerziehende haben es bei der Suche nach einer neuen Liebe häufig besonders schwer, denn die Freizeit ist knapp und Dates sind nur möglich, wenn eine Betreuung für die Kinder gefunden wird. Wir geben Tipps, wie Alleinerziehende im digitalen Zeitalter neue Kontakte knüpfen und sich wieder verlieben.

Online-Partnersuche für Alleinerziehende

Die einfachste Möglichkeit, um als Alleinerziehende potentielle Partner oder Partnerinnen kennenzulernen, sind Partnerbörsen im Internet. Sie lassen sich bequem vom eigenen Smartphone oder Tablet aus nutzen und bieten schnellen Kontakt zu anderen Singles aus der Umgebung. Virtuell lässt sich beim Chatten vom heimischen Sofa aus zudem schnell herausfinden, ob ein Interesse aneinander besteht und ein erstes Date im echten Leben verabredet wird. Bei der großen Auswahl von Singlebörsen im Internet lohnt sich vorab ein genauer Blick, denn bei einigen Anbietern haben Alleinerziehende gewisse Vorteile. Die Partnerbörse LemonSwan ist beispielsweise für Alleinerziehende komplett kostenlos. Einen ausführlichen Test der Singlebörse findet man hier.

1. Schritt: Profil in Partnerbörse anlegen

Der erste Schritt zur Onlinesuche nach einer neuen Liebe ist das Anlegen eines Profils. Hierzu gehören unbedingt aussagekräftige Fotos. Wer auf starke Bildbearbeitung verzichtet und sich stattdessen realitätsnah präsentiert, der erspart sich spätere Enttäuschungen beim ersten Date. Außerdem ist es in Partnerbörsen üblich, Angaben zur eigenen Person zu hinterlegen. Neben Daten wie dem eigenen Alter und dem Wohnort gehören dazu auch Hobbys und die Ansprüche, die man an einen neuen Partner oder eine neue Partnerin stellt. Bei vielen Flirtportalen können Userinnen zudem Filter nutzen und sich dadurch nur solche Profile anderer Singles anzeigen lassen, die zu den eigenen Vorstellungen passen.

2. Schritt: Flirten was das Zeug hält

Mit dem eigenen Profil ist man anschließend für andere User der Partnerbörse sichtbar und kann Likes oder private Nachrichten erhalten. Wer jedoch nicht darauf warten möchte, von anderen Singles gefunden zu werden, der ergreift einfach selbst die Initiative und schreibt interessante User an. Dabei ist Flirten selbstverständlich erlaubt und wenn die Chemie stimmt, steht einem ersten Date nichts mehr im Weg.

3. Schritt: Das erste Date

Nach einem regen Austausch über die Partnerbörse kommt es in den meisten Fällen schließlich zum ersten Date. Alleinerziehende müssen hierzu eine Betreuung für ihre Kinder finden. Falls keine Großeltern oder Freunde zur Verfügung stehen, helfen vielleicht gut bekannte Nachbarn oder Arbeitskollegen aus. Manchmal ist es auch sinnvoll, sich mit anderen Alleinerziehenden zusammenzuschließen. Sie können sich gegenseitig bei der Kinderbetreuung während eines Dates oder bei anderen Terminen unterstützen.

Als Rahmenbedingung für ein erstes Date bieten sich ein gemeinsamer Spaziergang, ein Essen im Restaurant, ein Cafébesuch oder ein gemeinsamer Ausflug in ein Museum an. Dabei bleibt genug Zeit, sich näher kennenzulernen. Im Idealfall entfacht dabei ein Feuer des Verliebtseins und das nächste Date lässt nicht mehr lange auf sich warten.