Kate Kultsevych/shutterstock.com

In der Anfangszeit konnte man kaum die Finger voneinander lassen, doch hat im Laufe Jahre die Lust auf das Liebesspiel mit dem Partner nachgelassen. Fast die Hälfte aller Paare in einer langjährigen Beziehung wünscht sich mehr Sex. Dabei ist es ganz normal, wenn nach ein paar Jahren Beziehung das Verlangen zum Liebesspiel nachlässt. Die Gründe für den Verlust der Libido können dabei ganz unterschiedliche Gründe haben.

Häufig ist es beruflicher oder privater Stress, der die Zweisamkeit im Liebesleben stört. Wenn man abends nach Feierabend müde und geschlaucht nach Hause kommt, haben nur noch die wenigsten Männer und Frauen Lust und Kraft sich dem Liebesabenteuer hinzugeben. Außerdem kann die Routine im Lebensleben dafür sorgen, dass die Lust auf die schönste Nebensache der Welt abnimmt. Denn, wenn das Liebesspiel immer nach einem festen Schema abläuft, ist dies nur noch wenig aufregend und prickelnd.

Die Fantasielosigkeit beim Liebesspiel ist demnach ein häufiger Grund, warum die Lust auf Sex in einer Partnerschaft abnimmt. Ebenso haben viele Männer und Frauen einige unerfüllte Wünsche beim Liebesspiel, die sie für sich verheimlichen. So ist es kein Wunder, dass die Lust auf das Liebesabenteuer abnimmt, wenn man sich nicht über die eigenen Wünsche und Bedürfnisse austauscht. Doch ist es gar nicht so schwer für mehr Abwechslung und Leidenschaft beim Liebesspiel zu sorgen. Wer ein paar einfache Tipps und Tricks berücksichtigt, schafft es schnell die Libido neu zu beflügeln.

So haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie mit ein paar praktischen Tipps und Tricks für mehr Abwechslung im Bett unterstützt. Auf diese Weise gelingt es ganz einfach das Liebesspiel neu zu befeuern und die Leidenschaft in einer langjährigen Beziehung wieder zu entfachen.

Mit Sexspielzeug das Liebesleben aufpeppen

Die meisten Paare beklagen sich darüber, dass das Liebesspiel mit dem Partner langweilig geworden ist. Wenn jeder Handgriff und Bewegung wie einstudiert wirkt, kann dies auf Dauer für eine echte Frustration im Bett sorgen. Schließlich möchten sowohl Männer, als auch Frauen, die nötige Abwechslung beim Liebesspiel. So kann es sich durchaus lohnen Spielzeuge mit ins Liebesleben zu integrieren. Der Markt für Erotik-Artikel und Sexspielzeuge gibt dabei eine Menge her. Um den Einkauf diskret zu erledigen, lohnt sich vor allem ein Blick auf eine Online-Plattform wie easytoys.de.

Hier lassen sich sowohl große Dildos und normale Dildos kaufen, als auch Dessous oder Massageöle finden. Auf diese Weise gelingt es neues Feuer ins Liebesspiel zu bringen und aus der Routine auszubrechen, die sich im Laufe der Jahre ergeben hat.

Unerfüllte Wünsche und Bedürfnisse mit dem Partner besprechen

Raus mit der Sprache! Was wünschen Sie sich von ihrem Partner beim Liebesspiel? Nur, wer offen und ehrlich mit seinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen umgeht, kann dafür sorgen, dass der Sex abwechslungsreicher wird. So gilt es sich mit seinem Partner über sein persönliches Verlangen auszutauschen. Hierbei sollte man ruhig mutig und offen seine Wünsche äußern, ohne dabei dem Partner Vorwürfe zu machen. Denn Sex ist keine Pflichterfüllung in einer Partnerschaft, sondern sollte beiden Spaß bereiten. Demnach ist es wichtig rücksichtsvoll und verständnisvoll auf die Wünsche und Bedürfnisse des anderen einzugehen.