22. April 2024

Hausmittel gegen Pickel: Gesichtsmasken zum Selbermachen

Unreine Haut und Pickel plagen leider nicht nur junge Menschen in der Pubertät, auch viele Erwachsene leiden häufig noch an verspäteter Akne. Die Ursachen für die Hautunreinheiten und entzündlichen Stellen in der Haut sind sehr unterschiedlich. Am häufigsten können jedoch hormonelles Ungleichgewicht, Alltagsstress und Umwelteinflüsse benannt werden.

Die Regale der Drogeriemärkte stehen entsprechend voll mit unzähligen Anti-Pickel-Produkten und es wird viel Geld für Kosmetika und Behandlungen ausgegeben. Leider wirken jedoch nur wenige davon effektiv und es dauert lang, bis man eine für sich passende Lösung gefunden hat. Aber das geht auch günstiger! Mit einer selbstgemachten Gesichtsmaske aus natürlichen Hausmitteln, die häufig sowieso in der eigenen Küche vorhanden sind, kann man viel Geld sparen. Die Herstellung ist zudem ganz einfach und in wenigen Schritten erledigt.

Natürliche Inhaltsstoffe mit großer Wirkung

Die folgenden Rezepte für Gesichtsmasken gegen Pickel sind schnell zubereitet und beinhalten rein natürliche Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Honig, Joghurt oder natürliches Olivenöl. Sehr empfehlenswert für die Zubereitung der Masken ist der einzigartige Manuka Honig aus Neuseeland. Er ist ein natürliches und sehr wirkungsvolles Hilfsmittel, das den Pickeln den Kampf ansagt. Seine Besonderheit liegt darin, dass er in einer besonders hoch dosierten Menge den Wirkstoff Methylglyoxal (MGO) enthält, dem eine antibakterielle und wundheilende Wirkung zugeschrieben wird. Generell ist es wichtig, vor dem Auftragen einer Maske das Gesicht gut zu reinigen. Hierfür eignen sich am besten milde Seifen und im Anschluss ein Gesichtswasser ohne Alkohol.

1. Manuka Honig-Maske mit Petersilie

Die Manuka Honig-Maske mit Petersilie befreit verstopfte Talgdrüsen und wirkt antibakteriell.

Zutaten:

  • 1 EL Manuka Honig
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 3 EL Petersilie (gehackt)

Zubereitung:

Die kleingehackte Petersilie zu einer Paste verarbeiten – dies gelingt am besten in einem Mörser. Danach den frisch gepressten Zitronensaft und den Manuka Honig untermischen und alles gut miteinander vermischen.

Anwendung:

Die fertige Paste auf das Gesicht auftragen und dabei die Augenpartie aussparen. Nach circa 15 Minuten mit lauwarmem Wasser abspülen. Die Manuka Honig-Maske mit Petersilie kann 2 Mal in der Woche angewendet werden.

Hinweis:

Die Zitrone kann ein brennendes Gefühl auf der Haut verursachen. Sollte dies als unangenehm empfunden werden, das Gesicht einfach mit Wasser abspülen und beim nächsten Mal statt Zitronensaft, natürliches Olivenöl verwenden.

2. Joghurt-Maske mit Manuka Honig

Die Joghurt-Maske mit Manuka Honig versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hilft bei der Bekämpfung von Pickeln.

Zutaten:

  • 2 EL Joghurt
  • 1 EL Manuka Honig
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft oder Orangensaft (frisch gepresst)

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren und die Maske auf das Gesicht auftragen. Circa 10 Minuten einwirken lassen und danach mit Wasser abwaschen. Die Joghurt-Maske mit Manuka Honig kann 2 Mal pro Woche angewendet werden.

3. Manuka Honig mit Kurkuma

Die Manuka Honig-Kurkuma Paste hilft gegen Entzündungen in der Haut – sie wirkt antibakteriell und unterstützt die Wundheilung.

Zutaten:

  • 1 EL Manuka Honig
  • 1 TL Kurkuma Pulver

Zubereitung: 

Die Zutaten miteinander verrühren und die Paste, ähnlich wie eine Salbe, auf die betroffenen Stellen im Gesicht auftupfen. Nach circa 10 Minuten Einwirkzeit mit Wasser abspülen.

Hinweis:

Kurkuma verfärbt Textilien und andere Materialien. Daher vorsichtig mit der Paste umgehen und zum Abtrocknen des Gesichts am besten ein dunkles Handtuch verwenden.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge