Alones/shutterstock.com

Rückenschmerzen, Fußschmerzen und Fußfehlstellungen: Mit dem falschen Schuhwerk leiden unsere Füße. Umso schöner, dass bequeme Sneaker im Trend liegen, die in allen Formen, Farben und Styles erhältlich und zu jedem Anlass tragbar sind. Welche Sneaker-Modelle gibt es und worauf sollten Sie beim Kauf der bequemen Schuhe achten? Dieser Artikel liefert Antworten!

Was sind Sneaker?

Der Begriff “Sneaker” entstammt dem Englischen und bedeutet “Schleicher”. Denn mit dem bequemen Schuh gelingt ein leiser Auftritt. Gemeint sind Freizeitschuhe, die einen sportlichen Stil aufweisen. Der erste Sneaker bestand aus Leinen und Gummi. Ein Jahrhundert später schwören wir immer noch auf die alltagstauglichen Schuhe, die sich in nahezu jedem Schuhschrank wiederfinden. Den Trend haben zahlreiche große Marken erkannt und bereichern den Markt seit Jahren mit zahlreichen modischen und komfortablen Sneakers für jeden Anlass.

Welche Sneaker-Modelle gibt es?

Es gibt sie mit Glitzer, mit Mustern, mit ausgefallenen Schnürsenkeln oder ganz schlicht: Die Auswahl an Sneaker-Modellen ist riesig! Haben Sie gewusst, dass sich alle Sneaker in drei Unterkategorien einteilen lassen? Wir erklären, welche Modelle es gibt und was diese auszeichnet!

Low-Cut-Sneaker

Low-Cut-Sneaker (Low-Cut = niedriger Schnitt) zeichnen sich durch einen tiefen Schnitt aus. Die Knöchel liegen frei. Sie ergänzen eine enge Röhrenjeans.

Mid-Cut-Sneaker

Mid-Cut-Sneaker (Mid-Cut = mittlerer Schnitt) bedecken die Knöchel und gelten als echte Allrounder. So sind sie mit nahezu jedem Outfit kombinierbar.

High-Cut-Sneaker oder High-Sneaker

High-Cut-Sneaker (High-Cut = hoher Schnitt) überdecken die Knöchel und bieten zusätzlichen Halt beim Laufen. Diese werden in der Regel zu breiten Jeans wie einer Regular-Fit-Jeans getragen.

Worauf sollte man beim Kauf der Sneaker achten?

Wer neue Sneakers erwerben möchte, steht vor der Herausforderung, sich trotz der großen Produktauswahl für ein Modell zu entscheiden. Neben der Optik gehören das Material, die Form und der Schnitt zu den gängigen Kriterien bei der Schuhauswahl. Wir stellen vier wichtige Punkte vor, die Sie beim Kauf der Sneaker berücksichtigen sollten!

Die Größe

Viele Frauen tragen ein Leben lang die falsche Schuhgröße. Die Folgen: Druckstellen, Schmerzen und Fußfehlstellungen, die häufig sogar operiert werden müssen. Sneaker gelten dabei als bequeme Alternative zu spitzen, hohen Schuhen. Doch auch hier spielt die richtige Passform eine übergeordnete Rolle – ein Sneaker sollte bequem sitzen. Die Größen können sich von Marke zu Marke unterscheiden. So kann ein Sneaker eines Herstellers in der gängigen Größe passen, während ein Sneaker eines anderen Herstellers ein oder zwei Nummern größer ausgewählt wird.

Tipp: Bedenken Sie, dass Ihre Füße an heißen Sommertagen anschwellen können. Auch abends sind die Füße in der Regel breiter als am Morgen. Die Füße sollten ausreichend Platz in den Schuhen zur Verfügung stehen haben.

Die Passform

Nicht jeder ist mit schmalen Füßen gesegnet. Doch für jeden individuellen Fuß gibt es einen modischen und schönen Sneaker! So bieten große Marken neben den Standardgrößen auch diverse Weiten an. Die Weiten H und K bieten optimale Voraussetzungen für kräftige oder breite Füße. Damit gehören lästige Fußschmerzen der Vergangenheit an. Interessierte können breite und bequeme Damen-Sneaker auf Vitaform.com finden.

Die Funktionalität

Bei dem Schuhkauf lohnt es sich, innezuhalten und zu überlegen, welches Kaufmotiv vorliegt: Möchten Sie die Schuhe im Büro tragen oder bei einer Wanderung? Planen Sie einen Städtetrip oder führen Sie Ihre neuen Schuhe eher hin und wieder auf ein Eis aus? Alltagsschuhe sollten immer durch Funktionalität überzeugen und zu möglichst vielen Gelegenheiten getragen werden können.

Der Look

Ein Sneaker für jede Lebenslage: Nach diesem Motto produzieren die Marken seit Jahren modische und bequeme Turnschuhe für den Alltag. Und tatsächlich existieren zahlreiche Möglichkeiten, die unterschiedlichen Modelle mit Outfits zu kombinieren. Glitzernde schwarze Sneaker ergänzen das schwarze Kleid für die Oper am Abend. Weiße, leichte Sneaker eignen sich für einen heißen Sommertag und im Büro ersetzen Angestellte die schmerzhaften Pumps gegen die komfortablen Sportschuhe. Welcher Schuh zu Ihnen passt, entscheiden Sie nach Ihren individuellen Bedürfnissen.

Fazit

Sneaker sind Alltagsschuhe mit einer sportlichen Note, die sich zu jedem Anlass eignen. Unterschieden wird zwischen den Low-Cut-, Mid-Cut- und High-Cut-Sneakern. Bei dem Kauf sollten Sie die Größe und Passform des Sneakers berücksichtigen. Gleichzeitig überzeugt ein bequemer Schuh durch Funktionalität und einen ansprechenden Look.