22. April 2024

Luststeigerung für Sie, Ihn und Paare: Spielzeug für schöne Stunden

Sex gehört zum Leben dazu und zum Glück löst sich die Gesellschaft langsam von dem Gedanken, dass leidenschaftlicher Spaß ein tabu Thema ist. Wer sich für das Thema Liebesleben öffnet, kann viele leidenschaftliche Facetten entdecken, die ein intensives Empfinden auslösen können. Die weibliche Sexualität erhält endlich die wohl verdiente Aufmerksamkeit und das nicht nur von Frauen. Selbstbefriedigung gilt als Entdeckungstour zur eigenen Lust.

Unabhängig davon, ob und mit welchem Spielzeug die Reise unternommen wird, so ist das Wissen über das eigene Lustempfinden der Schlüssel zu einem erfüllten Liebesleben in einer Partnerschaft. Bei diesem emanzipierten Schritt zur sexuellen Erfüllung wurden Männer etwas außen vor gelassen. Ein erotischer Masturbator hat noch lange nicht den Stellenwert eines Sextoys erreicht, das einen weiblichen Käuferkreis anspricht. Masturbatoren gelten leider nach wie vor für das alleinige Vergnügen. Auch wenn diese Form der Lusterfüllung durchaus reizvoll ist, bieten Masturbatoren viel Spaß für gemeinsame Stunden.

Was ist ein Masturbator?

Ein Masturbator folgt meist der Anatomie einer Vagina. Es gibt verschiedene Ausführungen, die von einem Modell für die Tasche bis zu einer lebensgroßen Puppe reichen. Gemacht sind die Spielzeuge für die Selbstbefriedigung von Männern. Im europäischen Raum wird über die Sextoys eher mit Vorbehalt gesprochen. Die asiatische Gesellschaft ist in dieser Beziehung sehr viel offener und Masturbatoren sind dort eine Selbstverständlichkeit. Selbstbefriedung in der Partnerschaft ist kein Fremdgehen und es ist nicht der Verlust von Nähe. Ganz im Gegenteil, in einer Partnerschaft kann die Entdeckung einer anderen Form der Lust dazu führen, vertraute Wege zu verlassen und wieder gemeinsam mehr Spaß zu haben.

Neugierig bleiben

Sexspielzeug folgt neuen Konzepten. Raus aus der Schmuddelecke hin zu einem Lifestyle Produkt ist das Ziel. Vibratoren für Frauen haben es längst vorgemacht. Es gibt sie in allen Formen und Farben und sie stehen für Spaß an der Lust. Für jede gesellschaftliche Frage gibt es eine Forschungsgruppe. Es hat sich herausgestellt, dass viele Männer gern Sexspielzeug ausprobieren würden, sie aber nicht zielführend in einem unkomplizierten Shop suchen, sondern bei einer Suchmaschine. Hier besteht Bedarf zum Umdenken und die Neugier auf Luststeigerung in die richtigen Bahnen zu bringen.

Ein Masturbator stimuliert den Penis. Die Art der Anregung unterscheidet sich dabei von den Empfindungen, die Hände auslösen können. Es lohnt sich unbedingt dieses Gefühl zu erleben und die intensive Form der Lust zu spüren. Masturbatoren sind daher für Paare eine wunderbare Möglichkeit, das Vorspiel zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Welche Form beide Partner anspricht, lässt sich am besten durch Ausprobieren entdecken.

Allein ausprobieren, was gefällt

Neues auszuprobieren und entdecken, fällt Paaren oft schwer. Manchmal fehlt die Stimmung, die Zeit oder beides. Oft wird das Vertraute auch als so angenehm empfunden, dass der Schritt, etwas Neues zu entdecken, nicht als wichtig angesehen wird. Masturbatoren sind unterschiedlich gestaltet und können Lust schenken, ohne dass die in der Hand gehalten werden müssen. Die natürliche Nachbildung erlaubt Wünsche und Träumen erst einmal für sich auszuprobieren und wenn sie tatsächlich halten, was sie versprechen, in gemeinsamen Stunden zusammen zu erleben.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge