Belish/shutterstock.com

Mode ist Zeitgeist in Kleidungsstücke und Accessoires übersetzt. Die Designer hinter Luxuslabels wie Fendi, Gucci, Dior oder Burberry treffen und prägen mit ihren Entwürfen unseren Lifestyle und werden zum Sinnbild für Kultur. Wer ist nicht verrückt nach ihren It-Pieces und dem Hauch von Luxus, den sie in unseren Alltag bringen? Auch 2021 dürfen wir uns auf zauberhafte Trends und luxuriöse Mode freuen.

Luxuriöse Mode: Die wichtigsten Trends 2021

Bei den Trends der Frühjahr/Sommer-Kollektion findet jeder etwas für seinen Geschmack, egal ob man einen kompletten Look übernimmt oder einfach einzelne Hingucker-Stücke mit seiner bestehenden Garderobe kombiniert. Von Oversized-Fashion über Mustermix bis zu Netzstoffen, hier ein Überblick über die neuesten Trends, die uns bei luxuriöser Mode erwarten.

Cooler Glamour feiert ein Comeback

Zeitloser als ein saisonspezifisches Stück, eine Art metaphorische Uniform, so könnte man das Comeback des coolen Glamours zusammenfassen. Fendi zeigte bei der Mailänder Fashion Week eine gedeckte Farbpalette aus Schwarz, Weiß, Beige und Creme, mit flammendem Rot, Orange und Pink in maßgeschneiderten Anzügen, gehobener Sportkleidung und durchscheinenden Übergängen kombiniert. Prada präsentierte coole, elegante Umhänge, die nahe an der Brust gebunden werden und auch Salvatore Ferragamos Kollektion steckte voll glamouröser Referenzen – eine Hommage an die Sensibilität und Körperlichkeit von Mode.

Neues Volumen

Lange Röcke in voluminösen Formen, Tüll, aber alles weit entfernt von Nostalgie. Dieser Stil zelebriert die Bewegung, den Selbstausdruck sowie die Form von Kleidung unter freiem Himmel und drückt damit unser aller Sehnsucht im Lockdown aus. Auch Puffärmel an Kleidern, Blusen, Pullovern, Jacken oder Mänteln sowie dramatische Schulterpolster waren häufig auf den Laufstegen zu sehen.

Cut-Outs

An Cut-outs kommt man nicht vorbei. Ob Fendi, Prada, Valentini oder Versace, sie alle spielen mit dem Bedürfnis, mehr Haut zu zeigen. Cut-out-Kleider bringen architektonische Referenzen auf den Laufsteg, raffinierte Details an Oberteilen, Mänteln und Kleidern erlauben wohl dosierte Einblicke. Im Frühjahr zieren Cut-outs vor allem die Schulterpartien von Pullovern und Strickkleidern und sorgen für eine coolen Mix aus sexy und flauschig. Im Sommer wandern sie dann etwas tiefer und legen den Blick auf Beine und Taille frei.

Fishnet-Look

Netzstoffe sorgen beim Layering-Look für spannende Effekte. Burberry präsentierte Models, die Netzshirts über Blusen tragen, Fendi begeisterte mit einem Strickmantel im Fishnet-Look, Balenciaga zeigte Netzröcke und -kleider über Catsuits getragen. Mode, wie ein Strandurlaub, die die Essenz des Sommers einfängt und heitere Leichtigkeit verspricht.

Meisterhafter Mustermix

Die Kunst des Kombinierens erreicht bei diesem Trend einen neuen Level. All jene, denen unifarbene Mode zu eintönig ist, werden ihre Freude an farbenfrohen Prints, Patchwork, Blumenmustern und Mustermix-Styles haben. Geschickt werden Animal-Prints mit Polka-Dots, Karos, Streifen oder Blumenmustern kombiniert. Auffallende Prints lassen sich bei diesem Look besonders schön mit schlichten Mustern kombinieren und sorgen für einen Farbrausch sowie gute Laune.