Roman Samborskyi/shutterstock.com

Egal ob extravagantes Abend-Make-up oder dezentes Alltags-Make-up – ganz ohne Schminke gehen die meisten Frauen ungern aus dem Haus. Wie man schnell und effektvoll einen perfekt erscheinenden Teint erzeugt, die Augen oder Lippen in Szene setzt, dazu bietet unser Artikel viele praktische Schminktipps für Anfänger.

Make-up als Basis beim Schminken

Wer mit leichten Hautunreinheiten oder Rötungen der Gesichtshaut zu kämpfen hat, der trägt anfänglich einen Primer auf die Gesichtshaut auf. Er kaschiert diese Stellen und glättet kleine Fältchen. Danach werden Foundation oder klassisches Make up aufgetragen. Das gelingt besonders gut mit einem vorher leicht angefeuchteten Schwämmchen. Die Foundation sorgt für ein ebenmäßiges Hautbild und muss unbedingt in einer Farbnuance passend zum eigenen Hautton gewählt werden.

Dabei ist es auch wichtig zu beachten, dass die meistens Menschen im Laufe eines Jahres verschiedene Farbnuancen verwenden sollten, denn im Sommer sind wir von der Sonne gebräunt und haben einen deutlich dunkleren Teint als im Winter. Auf die Foundation wird abschließend ein Puder aufgetragen, welches für ein mattes Finish sorgt. Möchte man den Wangen einen frischen Hauch verleihen, wird zudem Rouge verwendet. Idealerweise orientiert man sich beim Verteilen von Rouge an den Wangenknochen, um dem Gesicht eine attraktive Form zu verleihen.

Kussmund schminken: So gelingt es

Für einen vollen Kussmund werden die Lippen zunächst mit einem Lipliner im gewünschten Farbton eingerahmt. Wer eher schmale Lippen hat, der trägt den Lipliner minimal außerhalb der eigenen Lippenkontur auf und sorgt so für eine optische Vergrößerung der Lippen. Danach verwendet man wahlweise einen Lippenstift oder Lipgloss in passendem Farbton. Lippenstift hat den Vorteil, dass hier extrem langanhaltende Ergebnisse erzielt werden können, wenn man zu kussechten Produkten greift. Lipgloss hingegen ist eher eine dezente Möglichkeit, die eigenen Lippen zum Strahlen zu bringen und ihnen einen attraktiven Glanz zu verleihen.

Tipps zum Schminken der Augen

Eine gekonnt geschminkte Augenpartie bringt unseren Augenaufschlag perfekt zur Geltung und kann Augen größer wirken lassen. Die Basics hierzu sind ein Augenbrauenstift, Eyeliner oder Kajal, Lidschatten und Wimperntusche. Nachdem das Make-up als Grundierung aufgetragen ist, kann das Auge mit Lidschatten betont werden. Helle Farbtöne harmonieren eher mit blauen oder grünen Augen, wohingegen dunkle Farben perfekt zu Menschen mit braunen Augen passen. Nach dem Lidschatten wird der Eyeliner in gewünschter Stärke aufgetragen und danach können die Wimpern getuscht werden.

Außerdem kann man mit dem Nachziehen der Augenbrauen ihre Form und Fülle optimieren. Damit der auffällig geschminkte Augenbereich richtig zur Geltung kommt, tauschen viele Frauen mit Sehschwäche ihre Brille gegen Linsen. Eine Brille würde das Augen Make Up teilweise verdecken und ihm dadurch seinen Effekt stehlen. Deshalb bieten sich Kontaktlinsen als Alternative an. Wer hingegen nur als Lesehilfe zur Brille greift, der empfindet diese meistens nicht als störend.