22. April 2024

Mediterranes Urlaubsfeeling fürs eigene Zuhause dank Keramik-Geschirr

Der Alltag ist geprägt von Arbeit und Verpflichtungen. Der Mensch muss wie ein Zahnrad funktionieren, um nicht unterzugehen. Die Routine und die hohen Anforderungen können sich auf die psychische und physische Gesundheit schlagen, weswegen regelmäßige Auszeiten überlebensnotwendig sind. Im Urlaub können die Sorgen vergessen werden und Stress und Hektik gehören für einen kurzen Augenblick der Vergangenheit an.

Gelassenheit, Zufriedenheit und Unbekümmertheit erfüllen Körper und Seele und beleben die ausgelaugten Geister mit neuer Kraft und Energie. Eine Reise steigert die Lebensqualität und trägt zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance bei. Kein Wunder also, dass die arbeitende Bevölkerung ungeduldig auf die Urlaubszeit fiebert. Leider sind die Urlaubstage stark begrenzt und die wenigen Tage reichen oftmals nicht aus, um die Menschen vollkommen zufriedenzustellen. Aus diesem Grund ist es wichtig, diesen Lebensgenuss in den eigenen Alltag zu integrieren. Erinnerungen an schöne Momente und magische Orte in guter Gesellschaft können mithilfe von Steingut-Geschirr erhalten werden.

Keramik-Geschirr – der Hingucker auf dem Esstisch

Für die Mehrheit der Menschen ist Ikea die erste Anlaufstelle, um sich mit Einrichtungsgegenständen auszustatten. Die Ware des schwedischen Unternehmens zeichnet sich zwar durch einen sehr geringen Preis aus, weist jedoch andere Defizite auf. So besitzen die Produkte weder eine hohe Qualität oder Haltbarkeit noch sind sie für ihr außergewöhnliches Design bekannt. Wer auf die Angebote des blau-gelben Möbelhauses zurückgreift, kauft Massenware ohne Alleinstellungsmerkmal.

Die Tassen, Teller und Schüsseln sind in unzähligen deutschen Haushalten vorhanden – ihr Anblick ruft Langweile hervor und kann nicht durch Einzigartigkeit und Individualität punkten. Anstatt also auf diesen deutschen Standard zurückzugreifen und beim Essen in Depressionen zu verfallen, bietet es sich an, in etwas Besonders zu investieren. Keramik-Geschirr ist ein ästhetischer Blickfang, der sich durch eine ausgezeichnete Verwertung und hohe Individualität hervortut. Es hebt sich von dem 0815-Geschirr ab und hebt die Laune beim Speisen.

Keramik-Geschirr – was ist das?

Der Begriff „Keramik“ besitzt altgriechische Wurzeln und stammt von dem Wort „keramos“. Es kann ins Deutsche mit „Ton“ übersetzt werden. Nach dem Trockenen und Brennen der Keramikware entsteht stabiles und hochwertiges Geschirr. Im Fachjargon wird auf die Unterscheidung von vier Kategorien hingewiesen:

  1. Terrakotta
  2. Steinzeug
  3. Steingut
  4. Porzellan

Must-haves – Kriterien für Keramik-Geschirr

Keramik-Geschirr ist bekannt aus Ländern wie Spanien, Portugal und Frankreich und erfreut sich äußerst großer Beliebtheit. Auf Wochenmärkten, im Fachhandel oder im Internet können die wunderschönen Stücke erstanden werden. Im Laufe der Jahre haben sich jedoch immer mehr Anbieter auf die Herstellung und den Vertrieb von Keramikprodukten spezialisiert. Leider zeichnen sich nicht alle Artikel durch eine hohe Qualität aus, weswegen es wichtig ist, beim Kauf auf folgende Kriterien zu achten:

  • Spülmaschinenfestigkeit: Im Alltag bleibt häufig keine Zeit, um Geschirr von Hand zu spülen. Teller, Besteck, Gläser und Töpfe werden in die Spülmaschine geräumt und durch das Haushaltsgerät im Nullkommanichts gereinigt. Manche Keramik-Artikel sind nicht gut verarbeitet, wodurch sich die Farbpartikel in der Spülmaschine lösen könnten. Es sollte auf Produkte gesetzt werden, die eindeutig als spülmaschinenfest ausgezeichnet sind.
  • Ofenfestigkeit: Vor allem Schalen und Schüsseln aus Keramik werden gerne genutzt, um Aufläufe zu kochen. Ist das Geschirr allerdings nicht hitzeresistent, können sie im Ofen leicht brechen.
  • Herstellungsland: Anhand der Herkunft kann häufig die Qualität abgelesen werden. Bei Produkten aus den südlichen Ländern Europas handelt es sich in der Regel um hochwertige Handarbeit. Artikel aus Deutschland oder nördlichen Staaten können ebenfalls bedenkenlos gekauft werden. Stammt die Ware allerdings aus einem östlichen oder asiatischen Land, ist Vorsicht angebracht!
  • Einzelteile oder Set: Wer auf ein einheitliches Bild am Esstisch setzt, sollte sich nach Sets umschauen. Eine kunterbunte Mischung aus auffälligen Einzelstücken kann die Augen jedoch ebenfalls erfreuen.
  • Farben und Formen: Während Produkte aus großen Einrichtungshäusern normalerweise in Standardformen und -farben gefertigt sind, besitzt Keramik-Geschirr einen außergewöhnlichen Charakter.
  • Stil: Am Stil der Tasse oder der Schale lässt sich die Signatur des Herstellers ablesen. Kleine Produktionen oder Keramikkünstler achten darauf, dass es sich um individuelle Einzelstücke handelt. Kein Stück gleicht dem anderen.

Keramik-Geschirr zeichnet sich weiterhin durch folgende Aspekte aus:

Trendiges Farbenspiel

In den Küchenschränken stapelt sich das weiße Geschirr. Farbige Produkte sind nur äußerst selten anzutreffen. Im Gegensatz dazu bietet Keramik-Geschirr eine unglaubliche Vielfalt an farbigen Modellen. Von einfarbigen Produkten über kunterbunte Musterungen und feingliedrige Motive steht dem Käufer heutzutage eine große Auswahl zur Verfügung. Da Geschmäcker bekanntlich unterschiedlich sind, können neben kräftigen Farben auch Tassen, Schüsseln und Co. in gedeckten Tönen erstanden werden. Ein erdiges Braun, ein edles Grau oder eine marmorne Schraffierung kommen bei den Verbrauchern besonders gut an.

Formenvielfalt von Keramik-Geschirr

Waren Teller in früheren Tagen ausschließlich rund, gibt es sie heute auch als Quadrate. Ein solches Geschirr-Set wirkt modern und ist eine stilistische Augenweide. Darüber hinaus gibt es Keramikprodukte, die in organischen oder anderen außergewöhnlichen Formen gestaltet sind. Sicher ist, dass bei so viel Kreativität am Esstisch mit Gästen nie das Gesprächsthema ausgehen wird!

Mix-Match für optische Akzente

Es muss nicht immer Ton in Ton sein. Eine bunte Vielfalt an verschiedenen Geschirrstücken macht doch gerade den Charme des Zuhauses aus! Durch eine Mischung aus verschiedenen Formen und Farben schafft man ein wildes Durcheinander, das in sich stimmig ist und für gute Laune sorgt.

Urlaub in den eigenen vier Wänden – so funktioniert’s!

Nicht immer ist es möglich, das Weite zu suchen. Manchmal müssen die Ferien in den eigenen Wänden verbracht werden. Doch auch im Eigenheim kann man für Urlaubsfeeling sorgen. Es gilt, Keramik-Geschirr zu wählen, dass nicht nur dem eigenen Geschmack entspricht, sondern auch Erinnerungen an die vergangenen Urlaube wachruft. Mithilfe eines blauen Sets können Assoziationen an das Meer und den blauen Himmel des Südens hergestellt werden. Die schönen Töne erinnern an das Sonnenbad am Strand, hohe Temperaturen und reichlich Badespaß. Naturliebhaber können auf Grüntöne zurückgreifen, die Wald, Stock und Stein ins eigene Esszimmer projizieren.

Durch Verzierungen in Blattform oder anderen Mitgliedern der Flora und Fauna schlägt das Herz mit jedem Griff zum Geschirr höher. Wer sich auch bei der Arbeit auf andere Gedanken bringen möchte und die vergangenen Reisen hochleben lassen möchte, sollte eine Keramik-Teetasse am Arbeitsplatz deponieren. Mit einem kräftigen Schluck aus dem wunderschönen Kunstwerk sieht der Tag gleich besser aus!

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge