IZ1737/shutterstock.com

3D-Wandfliesen liegen derzeit voll im Trend. Sie werden in edlen Designs angeboten, sind dazu noch überaus robust und kommen mit den Widrigkeiten des Alltags hervorragend zurecht. Auch für Böden gibt es mittlerweile vergleichbare Fliesenmodelle.

Eine hervorragende Übersicht repräsentativer Fliesen ist auf www.fliesen-onlineshop24.de/wandfliesen/3d-optik/ zu finden. Doch wo liegen die Möglichkeiten dieser modernen Steinwaren und gibt es möglicherweise einen Weg, die Wirkung der Fliesen besser in den Raum zu integrieren? Dieser Beitrag wird es zeigen.

Das Material: 3D-Wandfliesen aus Feinsteinzeug sind sehr robust

Steingut und Feinsteinzeug sind die Top-Materialien für die Herstellung von 3D-Wandfliesen. Sie bieten eine Reihe von Vorteilen. Diese sind:

  • Feuerfestigkeit
  • Schimmelresistenz
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Langlebigkeit
  • Robustheit gegen Chemikalien
  • Leicht zu reinigen

Feinsteinzeug hat sogar noch weitere positive Eigenschaften. Diese machen das Material zur besten Wahl für 3D-Wandfliesen. Aus diesem Grund wird es auch sehr häufig für diese verwendet. Feinsteinzeug ist:

  • Rutschfest
  • Frostbeständig
  • Innen und außen verlegbar
  • Bruchfest

Optische Highlights: Diese 3D-Wandfliesen sorgen für eine einzigartige Wandverkleidung

Wer sein Badezimmer zu einem ganz besonderen Ort machen möchte oder das Büro ein bisschen gemütlicher gestalten will, kann zu 3D-Wandfliesen greifen. Es gibt sie in Holz- und Natursteinoptik. Ersteres wirkt tatsächlich wie echtes Holz. Es ist mit einer Maserung versehen und so eingefärbt, dass die Täuschung nahezu perfekt ist. Die Natursteinoptik ist oft auch mit einer Marmorierung versehen. Sie erzeugt den Eindruck von echtem Marmor und anderen natürlichen Steinarten. Doch nicht nur das farbliche Muster sorgt für einen hochwertigen Anblick.

Die Oberflächenstruktur: 3D-Wandfliesen mit dreidimensionaler Oberfläche

Man könnte meinen, dass diese Fliesen ihren Namen von einem dreidimensional anmutenden Druck haben. Das kann durchaus der Fall sein. Die hochwertigen Ausführungen haben jedoch eine Oberflächenstruktur, die diesen optischen Effekt erzeugt. Hierfür werden die Fliesen aus unterschiedlich dicken Einzelelementen zusammengesetzt. Diese zusammengesetzten 3D-Wandfliesen können dann an die Wand angeklebt werden. Sie erzeugen den Eindruck von unterschiedlich dicken Holzbohlen.

Die Oberfläche der 3D-Wandfliesen in Natursteinoptik

Für die Natursteinversion der 3D-Wandfliesen wird gerne ein Rillenmuster in die Oberfläche eingeprägt. Der Betrachter könnte meinen, er stünde vor einer Fliese aus echtem Marmor mit Sägemuster. Diese Kacheln wirken zugleich edel und rustikal.

Special Designs: 3D-Wandfliesen in Metalloptik

Für ein ganz besonderes Highlight sorgen 3D-Wandfliesen im Metalldesign. Sie sehen aus, als würden sie aus Metall bestehen und haben eine künstliche Patina. Ihre Erscheinung ist eher rustikal und sie sind in der Regel in dunklen Farben gehalten. Rot, Blautöne und Petrol sind hier verbreitet.

Tiefenwirkung und Lichtverhältnisse: So können 3D-Wandfliesen wirkungsvoll angebracht werden

Sehr wuchtige Designs wie die Fliesen in Metalloptik schlucken durch die dunklen Farben und die matte Oberfläche sehr viel Licht. Der Vorteil: Sie erzeugen nur eine sehr dezente Spiegelung. Das verhindert ein Blenden oder Reflexionen. Räume wirken dadurch etwas enger und klar begrenzt. Im Gegensatz dazu sind 3D-Wandfliesen in Natursteinoptik nicht selten glattpoliert. Die Oberfläche ist so glänzend, dass man sich darin spiegeln kann. Ausführungen mit einer solchen Oberfläche werfen mehr Licht zurück. Dadurch entsteht der Eindruck von mehr Raumtiefe.

Kann man 3D-Wandfliesen auch für den Boden verwenden?

Es gibt 3D-Wandfliesen, die für Wände und Böden verwendet werden können. Beispiele wie das oben genannte Design mit den unterschiedlich dicken Teilstücken sind jedoch als Bodenbelag gänzlich ungeeignet. Die unebene Oberfläche würde nicht nur die Reinigung erschweren, sondern macht es auch unmöglich, Möbel gerade zu positionieren. Diese Ausführungen sind für die Montage an Wänden gedacht. Metalldesigns dagegen eignen sich schon eher für den Boden. Für jede Fliese wird vom Hersteller der Bestimmungsort auf der Verkaufseinheit angegeben.

Das Fazit zur Thematik

Wandfliesen gibt es sowohl für Liebhaber von rustikalen Einrichtungen als auch für Menschen mit Sinn für edle Raumdesigns. Ob Holz, Naturstein oder Metall. Durch 3D-Wandfliesen lassen sich die eigenen vier Wände mit einem außergewöhnlichen Blickfang versehen.