Tiwiplusk/shutterstock.com

Die eigenen Fingernägel zu kleinen Kunstwerken machen. Für viele Frauen ein Vergnügen, das den Vorteil besitzt, nie eintönig zu werden. Wem das aktuelle Design nicht mehr gefällt, setzt einfach eine neue Idee in die Tat um.

Alles, was es dazu braucht, gibt es bei Nails-Factory-Shop.de. Vor allem die UV-Gel-Nagelstudio-Startersets machen es Anfängerinnen leicht, in die aktuell so beliebte UV-Gel-Technik einzusteigen. Manchmal wird so aus einem Hobby auch ein Beruf.

Was ist die UV-Gel-Technik zur Gestaltung von Fingernageldesigns?

Das besondere Merkmal der UV-Gel-Technik ist der Einsatz einer UV-Lampe (ultraviolettes Licht) zur Aushärtung der Gelschichten nach deren Auftrag. Dadurch wird das Nageldesign wesentlich widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse und hält bedeutend länger als herkömmlicher Nagellack, der bei Zimmertemperatur trocknet. So ein UV-Gel-Nagelstudio-Starterset beinhaltet grundsätzlich alles, um die ersten Gehversuche zu machen. Ein 24-teiliges Set enthält unter anderem:

  • UV-Lichthärtungsgerät
  • Primer
  • Rondell mit Strasssteinen
  • Profi Tip-Cutter
  • UV-Gel
  • Nagel Cleaner usw.

Nicht selten stellt ein preisgünstiges UV-Gel-Nagelstudio-Starterset den Einstieg in eine neue Karriere dar. Dabei muss jedoch ehrlicherweise gesagt werden, dass die erfolgreiche Selbständigkeit als Nail-Designerin nicht nur vom richtigen Handwerkszeug abhängig ist.

Nail-Design ist Kunst und Handwerk zugleich

Es braucht schon eine sehr ruhige Hand und ein sicheres Auge, um beispielsweise eine feine Ornamentik auf die winzige Fläche eines Fingernagels aufzutragen und dies bei Bedarf zehnmal hintereinander. Kreativität ist gefragt, denn die Konkurrenz ist riesig. Trotzdem kann es gelingen, aber Geduld und Durchhaltevermögen sind weitere Voraussetzungen, um sich einen Kundenkreis aufzubauen. Der Vorteil eines Anfangs mit einem UV-Gel-Nagelstudio-Starterset besteht darin, dass hier das Risiko gering ist und das Einstiegsalter eigentlich keine Rolle spielt, ob nun im Alter von 16 oder 60 Jahren. Dabei sind unter UV-Licht gehärtete Fingernägel schneller fertig und halten länger als normal lackierte Nägel. Ein Plus für die Kundin und die Nail-Designerin, die so täglich mehr Termine wahrnehmen kann.

Der Nachteil ist, dass sich die Startphase sehr lange hinziehen kann. Es liegt in der Natur der Sache, dass eine aus dem Wohnzimmer heraus gestartete Selbständigkeit als Nail-Designerin zuerst auf Freundinnen, Verwandte und Bekannte aufbaut, die wiederum per Mundpropaganda Empfehlungen aussprechen. Ein gelungener Auftritt in den sozialen Medien und eine ansprechend gestaltete Webseite sind hierbei ein Muss. Nicht zu vergessen sind dabei die Bewertungsportale im Internet. Ein kleiner Tipp: Zufriedene Kundinnen gleich vor Ort dazu bewegen, sofort eine Bewertung abzugeben.  Tatsächlich hat die Anzahl der positiven Bewertungen in den Onlineportalen erheblichen Einfluss auf den Kundenzulauf.

Das Ziel, das eigene Nagel-Studio in der Innenstadt

Bei gleichbleibend hoher Qualität und Kreativität sowie einem entsprechend bestehenden Kundenstamm lässt sich das Wohnzimmer-Studio irgendwann in ein Ladengeschäft verlegen. Sicher ist es möglich, weiterhin von zu Hause aus zu arbeiten, aber dann wird es nur ein Nebenverdienst bleiben. Mitunter ergeben sich auch Synergien, etwa ein Geschäft für Körperschmuck mit integriertem Nagel-Design-Studio. Das bietet Kundinnen einen Mehrwert und verleitet sie zum sogenannten Cross-Shopping.

Das UV-Gel-Nagelstudio-Starterset, beliebt auch ohne Hang zur beruflichen Freiheit

Die Freude daran, einfach schön gestaltete Fingernägel zu besitzen und diese von Freundinnen bewundern zu lassen, muss nicht zwangsläufig in eine Karriere als Nail-Designerin ausufern. Individuell gestaltete Nägel können auch zum „Markenzeichen“ der eigenen Persönlichkeit werden. Dabei besitzt das Fingernageldesign eine Zeitlosigkeit, die keiner Modewelle unterliegt. In diesem Zusammenhang darf ruhig an das aktuell so beliebte Tätowieren gedacht werden. Es ist abzusehen, dass Dermatologen mit Lasergeräten in Zukunft viel Arbeit haben werden.

Das eigene Nagel-Design lässt sich unbedenklich oft wechseln und der farblichen sowie ornamentalen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Übrigens ist es gar nicht so schwer, selbst UV-Gel-Farben herzustellen und den bereits unzähligen Farb- und Effektvariationen die eigenen Mischungen beizusteuern.

Fazit

Ein UV-Gel-Nagelstudio-Starterset zur eigenen persönlichen Gestaltung der Fingernägel oder als Einstieg in eine Selbständigkeit ist eine Investition ohne Risiko und zugleich ein gutes Hilfsmittel, um kreative Ideen umzusetzen.