25. Mai 2024

Pflanzen schenken: Ein Flaschengarten als Alternative zum Blumenstrauß

Pflanzen und Blumen sind echte Geschenkklassiker. Eine Topfpflanze oder ein kreativ gestalteter Blumenstrauß kommen überall gut an. Pflanzen sind immer angebracht und auch für Menschen geeignet, die schon alles haben oder sich das berühmte „Nichts“ wünschen. Gute Dinge lassen sich immer noch ein wenig besser machen. Bezüglich eines botanischen Geschenks ist dies ein Flaschengarten.

Bei einem Flaschengarten werden die Pflanzen zusammen mit etwas Dekoration in eine bauchige Flasche gepflanzt. Der Glasbehälter wird nach dem Pflanzen verschlossen und es entsteht ein pflegeleichtes Biotop, dass eine lange Zeit gleichbleibend schön bleibt. Ergänzt werden kann die Hermetosphäre mit Lichterketten, kleinen Figuren oder Muscheln. Der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt und ein Flaschengarten ist perfektes Geschenk für viele Gelegenheiten.

Das Geschenk für viele Gelegenheiten

Wenn ein Geschenk für jemanden ausgewählt werden soll, ohne dass ein spezieller Wunsch geäußert wird oder wenn die persönliche Bindung nicht eng ist, kann man beim Geschenk schon mal daneben liegen. Bei einem Flaschengarten ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering. Eine Hermetosphäre ist mehr als einige Pflanzen in einem Glasbehälter. Das geschlossene System kann sich vollständig selbst versorgen. Die einzige Unterstützung, die die Biosphäre benötigt, ist ein geeigneter Standort. Hell, ohne direkte Sonne und warm sind ideal.

Die Pflanzen benötigen Licht für die Photosynthese und den Austausch von Kohlendioxid und Sauerstoff. Bei diesen Prozessen setzen Pflanzen feinsten Wassernebel frei, der an den Wänden kondensiert und den Pflanzenwurzeln wieder in flüssiger Form zur Verfügung steht. Das geschlossene System erlaubt den spannenden Einblick in einen Kreislauf der Natur. Für Naturwissenschaftler ein spannendes Objekt, für alle anderen eine außergewöhnliche Dekoration.

Jetzt schon an Weihnachten denken

Bei den guten Vorsätzen zur Weihnachtszeit stehen immer die gleichen Listenpunkte ganz oben. Es soll etwas selbst Gemachtes unter dem Weihnachtsbaum liegen und mit dem Basteln soll schon frühzeitig begonnen werden. Häufig scheitern die guten Vorsätze an der Zeit und am fehlenden Talent für etwas ganz Besonderes. Ein Flaschengarten löst beide Probleme auf einmal. Die Gestaltung eines kleinen Biotops erfordert weder großes handwerkliches Geschick noch benötigt es viel Zeit.

Einfach ein Glas oder eine Flasche mit Deckel besorgen und nach Anleitung mit Substrat und Erde befüllen. Die Pflanzen einsetzen und etwas Wasser hinzufügen. Zum Schluss das Glas verschließen und verschenken. Sehr komfortabel sind DIY Flaschengärten. Einfach das gewünschte Set zusammen mit Gartenwerkzeug für die Flasche bestellen und zu Hause zusammenfügen.

Kindergeburtstag auf Forscherspuren

Eine Geburtstagsfeier für Kinder soll immer etwas ganz Besonderes sein. Wie wär es mal mit einem Bastelnachmittag, an dem alle Gäste ein eigenes kleines Biotop gestalten. Viele Kinder entwickeln im Laufe der Grundschulzeit manchmal schon früher großes Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen. Mit einem Flaschengarten kann dieses Interesse noch gefördert werden. Geeignet ist das Gestalten von Flaschengärten für Kinder, die schon gut mit Pflanzen umgehen können.

Für alle Gäste sollten zur Vorbereitung ein Glas und eine Auswahl an Pflanzen besorgt werden. Hinzukommt eine ausreichende Menge an Substrat und Erde. Dazu sollte eine Auswahl an Dekorationen besorgt werden. Das können zum Beispiel kleine Elfen, Trolle oder Tiere und Ähnliches sein.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge