14. Juli 2024

Praktisch und sehenswert: Sinnvolle Investition in eine Holzgarage

Wer mit dem Gedanken spielt, seinem Auto etwas Gutes zu tun und bald eine Garage sein Eigen zu nennen, sollte sich mit dem Thema Garage unbedingt genauer beschäftigen und hierbei auch eine Holzgarage in Betracht ziehen. Holzgaragen gibt es in verschiedenen Größen und Formen – sie wirken natürlich und sind noch dazu robust und pflegeleicht.

Es muss nicht immer mit Flachdach sein, auch mit Spitzdach – beinahe wie ein Einfamilienhaus – können Sie entsprechend bestellen. Ein weiterer großer Pluspunkt: Der finanzielle Vorteil gegenüber anderen Garagen. Holzgaragen sind deutlich günstiger in der Anschaffung als Beton-, Stein- oder Fertiggaragen und schützt Ihr Vehikel ebenso perfekt vor verschiedenen Witterungseinflüssen wie Sonne, Regen oder Hagel. Da Holz eine natürliche Temperaturregulation mit sich bringt, können Sie sich darüber freuen, dass im Winter die Holzgarage warm bleibt und im Sommer entsprechend kalt. Dies ist natürlich sehr gut für Ihr geliebtes Auto.

Holzgarage bietet mehr

Mit einer Holzgarage kaufen Sie nicht nur einen sicheren Ort für Ihr Fahrzeug, sondern noch dazu Platz zur Aufbewahrung diverser Sachen. Eine Holzgarage kann wunderbar von innen ausgebaut werden und so z.B. als Werkstatt, Lagerraum, Home Office, Fitnessbereich, Kinder-Indoor-Spielzimmer und anderes genutzt werden. Wählen Sie daher unbedingt eine etwas größere Holzgarage, damit eben nicht nur Ihr Auto, sondern auch anderes reinpasst, wie oben genannt bzw. auch als Lagerplatz für Rasenmäher, Vertikutierer und mehr Gartengerätschaften, aber auch für Fahrräder und Motorrad genutzt werden kann.

Holzgarage auch als Gästezimmer optimal

Dank der natürlichen Isolierung des Holzes ist es von den Temperaturen tatsächlich sehr angenehmen, so, dass Sie in die Holzgarage ohne Bedenken ebenso ein Gästezimmer integrieren können. Die Lautstärke von außen wird entsprechend gedämmt, so dass Ihre Gäste hier eine angenehme Privatsphäre haben. Sie können in die Garage wunderbar eine Trennwand einziehen und erhalten so einen schönen Wohnraum.

Mit passenden Möbeln, Beleuchtung, Regalen und Farbe wird es richtig gemütlich und wohnlich. Heimwerker freuen sich über die eine Bearbeitung der Wände und dem Anbau von Regalen; es ist so unkompliziert mit Holz zu arbeiten. Noch dazu ist die Reinigung ein Kinderspiel: Holz ist ein Naturprodukt und noch dazu ein sehr pflegeleichtes Material, was lediglich feucht abgewischt werden muss.

Freizeit- & Sportbereich in der Holzgarage

Ein richtig „cooles“ Highlight ist es, den zusätzlichen freien Raum der Holzgarage für einen Billardtisch zu nutzen, auch ein Krökeltisch findet sicherlich eine Menge Anklang, ebenso eine Dartscheibe und ein Flipperautomat. Wenn jetzt noch eine Tischtennisplatte dazu kommt – ist wohl für alle Wünsche und viel Spaß gesorgt. So haben Sie Ihr ganz persönliches Spielezimmer und können hier auch die Freunde zu regelmäßigen Events und Wettkämpfen einladen.

Perfekte Größe für Ihre neue Garage aus Holz

Wenn Sie nun wissen, wofür Sie neben Ihrem Auto die Garage nutzen möchten, sollten Sie die Größe festlegen, die benötigt wird. Sie haben die Wahl zwischen Einzel- und Doppelgaragen, diese natürlich noch dazu in verschiedenen Größen mit zusätzlichem Raum. Kalkulieren Sie also genau, was Sie alles noch zusätzlich zum PKW unterbringen möchten. Bedenken Sie dabei aber auch, dass Sie z.B. auch Wände und die Decke nutzen können, um z.B. das Fahrrad, Surfbrett, Leiter, Harke, Besen etc. anzubringen.

Holzregale an den Wänden bieten noch dazu viele Staumöglichkeiten für Werkzeuge, Auto- und Fahrradzubehör, Gießkannen, Weihnachtsdeko, Gartenbedarf und mehr… Besorgen Sie passende luftdichte Plastikboxen, um Kleinkram gut und staubsicher zu verstauen. Am besten machen Sie beschriftete Etiketten auf die Boxen; so sehen Sie gleich, was sich wo befindet und müssen nicht alle öffnen und suchen. Auch ein Schrank bietet Platz für Einiges. Wenn Sie noch ein paar Kleiderhaken anbringen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gartenkleidung gut aufzubewahren und brauchen diese nicht immer mit ins Haus „schleppen“.

Auto in der Holzgarage nicht vergessen

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie mit Ihrem Auto gut und problemlos rein- und rausfahren können aus der Garage. Kalkulieren Sie auch genügend Platz ein, um mal kleinere Autoreparaturen selber durchführen zu können. Fahrräder, Leiter und Aufbewahrungs-Boxen sollten in dem direkten Autobereich nicht stehen, da sie sonst oftmals schnell im Weg sind – am besten wirklich alles nur im separaten Bereich verstauen.

Holzgarage fürs Auge

Neben dem praktischen, sollten Sie natürlich auch Ihr Auge mit einrichten lassen. Eine schöne Außendekoration mit Pflanzen und einen passenden Anstrich für Ihre gewählte Version, machen Ihre Holzgarage zum Kleinod auf Ihrem Grundstück. Die Anzahl an Holzgaragen nimmt immer mehr zu – einmal spricht natürlich das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis dafür, ebenso aber auch die natürliche Isolierung und die vielfältige Auswahl verschiedener Holzgaragen-Ausführungen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge