View Apart/shutterstock.com

Eine Reise mit dem Wohnwagen bietet maximale Flexibilität und Unabhängigkeit, weshalb Campingurlaube immer beliebter werden. Wir haben uns angesehen, was man unbedingt im Reisegepäck für einen Urlaub mit dem Wohnwagen haben sollte und welche Ausstattung besonders nützlich ist.

Praktische Ausstattung für den Wohnwagen

Kauft man sich einen neuen Wohnwagen, ist dieser zwar bereits mit wichtigen Basics wie einer Küchenzeile und einem Sanitärbereich ausgestattet, weiteres Zubehör ist jedoch unverzichtbar für entspannte und komfortable Urlaubstage. Zunächst sollte man einen Blick auf den Schlafplatz im Wohnwagen werfen, denn hier erholen wir uns während der Nacht von erlebnisreichen Urlaubstagen.

Da Schlafmöglichkeiten in einem Wohnwagen meistens kein Standard-Bettenmaß haben, passt eine handelsübliche Matratze hier in der Regel nicht und es werden Maßanfertigungen benötigt. Solche Maßanfertigungen sind bei Wohnwagenmatratzen.com in zahlreichen Formen und individuell festlegbarer Größe erhältlich. Für die Nutzung des Sanitärbereichs im Wohnwagen ist zudem ein Auffangbehälter für Abwasser vorhanden. Damit dieser auf dem Campingplatz entleert werden kann, benötigt man einen Abwasserschlauch, welcher mindestens drei Meter lang sein sollte.

Auch eine Gasflasche ist im Campingalltag unverzichtbar. Zudem benötigt man eine Kabeltrommel und gegebenenfalls Adapter für die Stromversorgung auf dem Campingplatz. Möchte man hingegen selbst Strom erzeugen, können bei vielen Modellen Solarplatten nachgerüstet werden. Diese besonders umweltfreundliche Stromgewinnung sorgt auf Reisen für noch mehr Unabhängigkeit. Unverzichtbar sind Kanister, Eimer, Aufbewahrungsboxen, ein Handfeger und ein kleines Reparaturset.

Checkliste: Urlaubsgepäck für Reisen mit dem Wohnwagen

Da ein Wohnwagen quasi eine kleine Wohnung auf Rädern ist, lohnt sich vor Reiseantritt das Anfertigen einer Checkliste mit benötigtem Reisezubehör. Zur Ausstattung der Küchenzeile gehören Teller, Tassen, Gläser, Schüsseln, Besteck, Töpfe, Pfannen und weitere Kochutensilien. Mit einem handlichen Gerät zur Kaffeezubereitung oder aufsetzbaren Filtern für Kaffeetassen gelingt der Start in den Campingtag mit einer frischen Tasse Kaffee. Auch eine Basisration an Lebensmitteln und Getränken gehört unbedingt auf die Packliste.

Neben der individuell benötigten Kleidung für verschiedene Wetterlagen und Urlaubsaktivitäten sollten auf der Checkliste zum Packen auch andere Textilien berücksichtigt werden. Bezüge für Kopfkissen und Bettdecke, Bettlaken, Handtücher in unterschiedlichen Größen, Geschirrtücher und kuschelige Decken für die Abendstunden auf dem Campingplatz dürfen nicht vergessen werden. Hinzu kommt die nach eigenem Bedarf gepackte Kulturtasche, welche bestenfalls über eine Möglichkeit zum Aufhängen verfügt. Auch eine kleine Reiseapotheke sollte man nicht vergessen.

Der Platz rund um den Wohnwagen wird bei einem Campingurlaub in der Regel vielfach genutzt. Um draußen gemütliche Stunden verbringen zu können, gehören daher Campingstühle und ein Campingtisch auf die Checkliste der Urlaubsvorbereitung. Sinnvoll ist zudem ein flexibel einsetzbarer Sonnenschutz in Form eines Sonnensegels. Bei längeren Urlauben oder schlechter Wetterprognose kann hingegen ein stabiles Vorzelt praktisch sein. Auch ein kleiner Grill mit entsprechendem Zubehör sollte Teil des Reisegepäcks für einen Wohnwagenurlaub sein. Unverzichtbar sind eine Campinglampe für den Außenbereich und eine Taschen- oder Stirnlampe für die Nachtstunden.