1. März 2024

Salziger Geschmack im Mund – Was können die Ursachen sein?

Hin und wieder spüren Menschen im Mundraum plötzlich einen salzigen Geschmack. Dieses Phänomen sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn wer ohne den Konsum von salzigen Speisen den Geschmack wahr nimmt, kann unter einem Symptom leiden, dass die Gesundheit eventuell gefährdet.

Salziger Geschmack im Mund – Mögliche Ursachen

Die Ursachen können sehr vielfältig ausfallen. Wir stellen hier ein paar mögliche Konstellationen vor, doch sollte man sich ebenfalls von einem Arzt untersuchen lassen, falss der salzige Geschmack nicht von alleine verschwindet.

Medikamente

Durch den Gebrauch von Medikamenten kann es zu diesem Symptom kommen. Manche Präparate veränderen die empfindlichen Geschmackssinn so verändern, dass man einen salzigen Geschmack spürt. Diese Nebenwirkung mancher Medikamente verschwinden aber nach dem Absetzen des Medikaments wieder vollkommen.

Dehydration

3 Liter Flüssigkeit sollte jeder Mensch pro Tag zu sich nehmen. Dies fällt den meisten Menschen jedoch schwer. Nicht immer ist eine Dehydrierung die Folge von zu wenig aufgenommener Flüssigkeit. Wer aber weiß dass er zu wenig trinkt und plötzlich einen unangenehmen salzigen Geschmack im Mund spürt, für den ist es höchste Zeit zur Wasserflasche zu greifen.

Wird dem Körper zu wenig Flüssigkeit zugeführt, so entsteht als Symptom der Austrocknung der Salzgeschmack im Mund.

Zahnkrankheiten

Sind die Zähne, insbesondere die Zahnhälse erkrankt, können Bakterien in den Mundraum gelangen diese Bakterien sorgen dafür, dass der PH-Wert der Mundflora so verändert wird, dass der Geschmackssinn dadurch stark beeinflusst wird. Der Erkrankte schmeckt salziges viel intensiver und häufiger durch den veränderten PH-Wert im Mund. Die regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt und eine behanflung erkrankter Zähne kann dem salzigen Geschmack Einhalt gebieten.

Schilddrüsenerkrankungen

Die Schilddrüse ist ein Organ, das oft unentdeckt als Ursache von manchen Symptomen bleibt. Auch beim Geschmack von Salz im Mund kann eine Erkrankung derSchilddrüse vorliegen. Ist die Funktion der Schilddrüse gestört, hat dies einen erheblichen Einfluss auf die Speichelbildung. Wird nicht mehr genug Speichel gebildet, trocknet die sensible Mundflora aus, es macht sich der unangenehme Geschmack von Salzbemerkbar. Dieses Krankheitssymptom sollte unbedingt ärztlich abgeklärt werden.

Mangelerscheinungen können einen salzigen Geschmack im Mund hervorrufen

Wer zu wenig wichtige Mineralstoffe zu sich nimmt, schadet der Gesundheit. Tatsächlich zeigt sich das Fehlen lebensnotwendiger Mineralstoffe wie unter anderem Jod, Zink oder Eisen als Mangelerscheinung, die den salzigen Geschmack auslösen kann. Eine ausgewogene Ernährung kann hiet Abhilfe schaffen.

Übersäuerung als Ursache

Durch den Genuss von zu viel Fastfood, alkoholhaltigen Getränken, Medikamentenkonsum oder Rauchen wird unser Körper kontinuierlich belastet. Eine Übersäuerung ist häufig die Folge von einem schlechten Lebensstil. Es werden Präperate in Apotheken angeboten, die bei einer Übersäuerung entgegen wirken. Auch ein gesunder Lebensstil hilft, den üblen Geschmack, hervorgerufen durch Übersäuerung, in den Griff zu bekommen. Weniger Alkohol und und Nikotin wirken Wunder.

Erkältung und Grippe

Auch schon weniger schlimme Erkrankungen können die Ursache für einen salzigen Geschmack sein. Wer an einer Erkältung erkrankt ist, hat häufig festsitzenden Schleim im Rachen – und Mundraum. Dieser Schleim führt zu einer Beeinträchtigung der empfindsamen Geschmacksknospen. Diese können dann nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten, der intensive salzige Geschmack dominiertkn dieser Krankheitsepisode.

Auch ist bei einer Grippe die Nase oft für den salzigen Geschmack verantwortlich, da sie bis zur Rekonvaleszenz häufig verschleimt ist und der Geschmack auch zum Teil vom Geruchssinn beeinflusst wird, kann eine verstopfte Nase auch zum Auslöser von salzigen Empfindungen werden.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge