12. April 2024

Sportuhren: Mehr als nur schicke Accessoires

Wer ein Geschenk für den Partner, ein Familienmitglied oder gute Freunde sucht, kommt vor allem bei Sportlern nahezu zwangsläufig aufs Thema Sportuhr. Doch nicht nur als Geschenk für Sportbegeisterte sind die praktischen Multitalente ideal. Wir haben die wichtigsten Vorteile zusammengefasst und zeigen zugleich, worauf beim Kauf geachtet werden muss.

Exakte Werte

Sportuhren lassen sich, je nach Modell, für viele Sportarten einsetzen. Vor allem beim Joggen, Schwimmen und Radfahren sind sie ideale Begleiter. Sie stören die Bewegungsfreiheit beim Sport nicht und sind immer dabei. Dadurch kann der Sportler oder die Sportlerin exakt Strecke, Geschwindigkeit und vieles mehr erfassen. Anhand dieser Werte erkennt man deutlich, welche Fortschritte man bereits gemacht hat.

Ansporn zu mehr Bewegung

Auch für Bewegungsmuffel kann eine Sportuhr sehr hilfreich sein. Sie zeigt auf, wie viel (oder wenig) sich im Alltag tatsächlich bewegt wird. Oft ist das Ergebnis vor allem zu Beginn erschreckend – doch genau dieser Schreck motiviert dazu, das eigene Verhalten zu verändern. Um auf mehr Schritte zu kommen, stellen viele Träger von Sportuhren nach und nach ihr Verhalten um. Das trägt zu einem besseren Wohlbefinden, einem gesunden Gewicht und mehr Fitness bei.

Überwachung der Gesundheit

Eine gute Sportuhr überprüft während des Trainings ständig Puls, Atmung und andere Körperfunktionen. Was für geübte Sportler interessant ist, kann Anfängern und älteren Menschen helfen, Über- oder Unterforderung zu vermeiden.

Hilfe im Notfall

Ist das Gerät keine gewöhnliche Sportuhr, sondern eine Smartwatch, kann es außerdem mit dem Handy verbunden werden. Viele Funktionen können dann allein durch die Uhr bedient werden. So ist telefonieren, Nachrichten schreiben und sogar bargeldloses Bezahlen möglich, ohne dass man ein Portemonnaie oder das Handy mitnehmen muss. Das sorgt für mehr Sicherheit: Gerade wer auf einsamen Wegen joggt, wandert oder Rad fährt, kann so im Notfall Hilfe holen.

Schlafanalyse

Wird die Uhr auch nachts getragen, gibt sie in vielen Fällen Hinweise auf das Schlafverhalten. Bessere Modelle zeigen an, wann sich der Träger in welchem Schlafstadium befunden hat. So kann die Schlafqualität gezielt verbessert werden.

Worauf achten beim Uhrenkauf?

Das kommt ganz darauf an, welche Preisklasse für den Käufer interessant ist, welche Sportart(en) er ausübt und welche Funktionen gewünscht sind. Bei Menschen, die mehrere Sportarten im Wechsel ausüben, ist es besonders wichtig, dass die Sportuhr eine breite Palette an Funktionen besitzt. Schließlich möchte man nicht nur einzelne Aspekte des Sports erfassen können, sondern alle!

Nicht nur beim Schwimmen ist es wichtig, dass die Uhr wasserdicht ist. Auch beim Joggen oder Radfahren im Winter oder an regnerischen Tagen kann das Gerät ansonsten durch die Feuchtigkeit Schaden nehmen. Eine gewisse Robustheit muss ebenfalls vorhanden sein, da es zu Stürzen oder anderen Unfällen kommen kann. Last, but not least: Bei einer Smartwatch ist natürlich zu beachten, dass sie zum Smartphone des Trägers passt!

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge