MS_studio/shutterstock.com

Armbanduhren sind nicht nur Zeitmesser, sondern auch Modeaccessoire und unterliegen wechselnden Trends. Die Auswahl an Modellen ist riesig und macht die Entscheidung nicht gerade leicht. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über die schönsten Damenuhrentrends 2021.

Damenuhrentrends 2021

Armbanduhren sind auch Status- und Lifestylesymbole und werden 2021 interessant und neu inszeniert:

  • Zierlich und feminin

In den vergangenen Jahren war der Marktanteil an auffälligen, großen Uhren sehr hoch. Diese sind zwar weiterhin im Trend, zusätzlich sind jedoch filigranere und femininere Businessuhren im Kommen. Die Uhrenarmbänder werden schmäler, um den Look zu unterstreichen, ovale Ziffernblätter sowie weiche, runde Formen liegen voll im Trend.

  • Unisexuhren

Unisexuhren wie diese Versace Uhren für Damen liegen nach wie vor im Trend. Sie lassen sich sowohl mit sportlichen wie eleganten Outfits kombinieren und mit ihnen liegt man für jeden Anlass modisch richtig. Frauen dürfen sich damit nach Lust und Laune im Uhrenkästchen der Männer bedienen.

  • Understatement

Minimalistische, flache Gehäuse mit klassischen Zifferblättern, Lederarmbänder ohne jeglichen Schnick Schnack – Uhren im „Preppy Stil“ sind raffiniertes, pures Understatement und komplettieren jedes Outfit.

  • Bicolor-Uhren

Edelstahluhren kommen wahrscheinlich nie aus der Mode. Bei Bicolor-Uhren dominierte lange Zeit die Kombination von Gold und Rosé/Gold. 2021 setzen Designer wie Marc Jacobs auf Silber in Kombination mit Rosé/Gold. Damit braucht man sich beim Schmuck nicht zwischen Gold und Silber entscheiden, denn Bicolor-Uhren können nach dem Mix & Match Prinzip beliebig mit Ringen, Ketten und Armreifen kombiniert werden.

  • Auswechselbare Armbänder

Die Frau von heute möchte nicht nur Taschen, Gürtel und Schuhe der Garderobe anpassen, sondern auch das Armband ihrer Uhr. Auswechselbare Armbänder liegen im Trend und eröffnen die Möglichkeit, sein Lieblingsstück immer in einem neuen Look, passend zum jeweiligen Outfit, zu präsentieren.

  • Glitzer und Glamour

Swarovskikristalle oder Strass sind ebenso angesagt wie verspielte florale Muster oder Tiermotive auf dem Ziffernblatt. Funkelnde Uhren machen sich besonders gut über dem Ärmel von schlichten schwarzen Rollkragenpullovern oder Shirts getragen.

  • Bunt

Dominiert im Business der klassisch zurückhaltende Trend, dürfen es Uhren im privaten Umfeld bunt treiben. Rot, Gelb, Blau und Grün gehören dabei zu den beliebtesten Trendfarben, aber auch Muster am Armband sind willkommen. Allerdings werden keine grellen Farben miteinander kombiniert, sondern mit Farbtupfern bewusste Akzente gesetzt. Auch beim Ziffernblatt gilt: erlaubt ist, was gefällt. Ob eckig oder rund, bei diesem farbenfrohen Look macht es besonders Spaß, die Zeit abzulesen.

Fazit

Angesichts dieser Vielfalt sollte es der Damenwelt nicht schwerfallen, ihren einzigartigen, persönlichen Stil gekonnt zum Ausdruck zu bringen.