12. April 2024

USA Reise richtig vorbereiten: Welche Dokumente werden benötigt?

Der American Dream lebt. Mit einer Reise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten kommt man diesem ein Stückchen näher. Damit die Reise überhaupt stattfinden kann, benötigt man einige Dokumente.

Welche Dokumente sind bei einer USA Reise notwendig?

Zwei Dokumente sind absolut notwendig, um in die USA einzureisen. Kann man diese nicht vorzeigen, wird man schon in Deutschland gar nicht erst ins Flugzeug gelassen. Diese Dokumente sind der Reisepass und eine Aufenthaltsgenehmigung, auch ESTA genannt. Den Reisepass beantragt man im Bürgeramt des eigenen Wohnortes. Neben einem biometrischen Passfoto brauchen die Mitarbeiter außerdem den Personalausweis und, sofern vorhanden, den alten Reisepass. Reisepässe können in Deutschland nicht verlängert werden, sondern müssen immer neu beantragt werden.

Ein Reisepass kostet je nach Alter des Antragstellers unterschiedlich viel. Kinder bis zum 12. Lebensjahr zahlen 13 Euro. Ab dem 24 Geburtstag werden 82 Euro fällig. Die Bearbeitung dauert meist mehrere Wochen. Das sollte man bedenken, wenn man eine Reise plant. Besitzt man bereits einen Reisepass, muss dieser bis zur Rückreise aus den USA gültig sein. Das andere Dokument für die Reise in die USA ist die Aufenthaltsgenehmigung. Diese gilt für Urlaubs- und Geschäftsreisen sowie Besuche von Freunden und Familie, die nicht länger als 90 Tage dauern.

Plant man, in den USA zu arbeiten, zu studieren oder länger als drei Monate zu bleiben, benötigt man statt der Aufenthaltsgenehmigung ein entsprechendes Visum. Die ESTA-Genehmigung gilt für zwei Jahre. In dieser Zeit ist kein neuer Antrag nötig, wenn man erneut in die USA einreisen möchte. Alle Reisenden, auch kleine Kinder und Babys, benötigen diese Dokumente. Es reicht nicht aus, dass ein Elternteil die ESTA-Genehmigung hat.

Weitere sinnvolle Dokumente

Der Reisepass und die Aufenthaltsgenehmigung sind notwendig. Es gibt aber noch weitere Dokumente, die den Aufenthalt in den USA erleichtern. Eine Reisekrankenversicherung bietet sich vor allem bei längeren Aufenthalten an. Alternativ kann man bei der eigenen Krankenkasse auch nachfragen, ob die Kosten für Behandlungen im Ausland und eventuell einen Rücktransport übernommen werden. Ohne einen Führerschein wird man in den USA kein Auto mieten können.

Plant man eine Reise durch mehrere Staaten oder möchte einfach unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln sein, sollte man ihn unbedingt mitnehmen. Der deutsche Führerschein ist in den USA gültig. Man benötigt keine zusätzlichen Dokumente. Auch den Personalausweis sollte man nicht zu Hause lassen. Er wird wichtig, sollte man seinen Reisepass verlieren.

Was tut man, wenn man seinen Reisepass verliert?

Damit man gar nicht erst in diese Situation kommt, sollte man von allen wichtigen Dokumenten Kopien anfertigen. Diese Kopien bewahrt man getrennt von den Originalen auf. Am besten schließt man eine Ausgabe im Hotelsafe ein und trägt die andere immer bei sich. So ist man auf der sicheren Seite, sollte man etwas verlieren oder bestohlen werden. Geht das Gepäck verloren oder hat man keine Kopien gemacht, sollte man sich so schnell wie möglich an die Polizei wenden. Mit dem Polizeibericht meldet man sich dann bei der US-Botschaft oder dem Konsulat. Der Reisepass ist ab diesem Zeitpunkt ungültig, um Missbrauch zu verhindern. Taucht er nun doch wieder auf, benötigt man dennoch das neu beantragte Visum.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge