Africa Studio/shutterstock.com

Eine schöne, glatte Haut ist das Ziel vieler Frauen und einiger Männer. Mit dem Epilieren, Rasieren und Sugaring gibt es viele unterschiedliche Methoden, um Haare zu entfernen. Zu den beliebtesten Methoden gehört jedoch nach wie vor das Waxing. Dieser Artikel geht der Frage nach, warum diese Enthaarungsmethode so beliebt ist, welche Vorteile mit ihr einhergehen und warum sich so viele Menschen dafür entscheiden, sich dieser Prozedur zu unterziehen.

Die Waxing-Effekte halten lange an

Ein großer Vorteil von Waxing in Frankfurt , Berlin, München oder einer anderen Metropole, in der besonders versierte Anbieter zu finden sind, ist, dass die Effekte ausgesprochen lang anhalten. Häufig genügt es mit dieser Methode, Haare einmal im Monat zu entfernen. Nutzerinnen und Nutzer sparen sich somit eine Menge Zeit und sehen dauerhaft schön und gepflegt aus. Hinzu kommt, dass die Haare nach dem Waxing mit einer weichen Spitze nachwachsen. Sie sind somit ausgesprochen fein und weniger deutlich sichtbar als dickere Haare. Außerdem lassen sich die feinen Haare wiederum leichter entfernen, sodass die Prozedur immer schneller gelingt.

Effizienter als andere Enthaarungsmethoden

Eine Stärke des Waxings besteht darin, dass die Methode effizienter als andere Arten der Haarentfernung ist. Das liegt daran, dass die Haare komplett mit der Wurzel herausgezogen werden. Beim Rasieren ist das anders. Dort wird nur die Oberfläche der Haare, die bereits aus der Haut herausguckt, abgeschnitten. Somit kommt es schneller dazu, dass Haare nachwachsen, und diese sind meist recht hart und klar sichtbar. Wer sich zum ersten Mal an das Waxing macht, braucht vermutlich etwas Einarbeitungszeit. Der Umgang mit den Wachs und den Klebestreifen erfordert etwas Übung. Wer hingegen schon einige Male Haare auf diese Weise entfernt hat, ist trainiert und braucht nicht länger als bei anderen Formen der Haarentfernung.

Unterschiedliche Varianten für jeweils andere Typen

Das Waxing kann auf unterschiedliche Weisen eingesetzt werden. Es gibt Varianten mit Kaltwachs und Warmwachs-Methoden. Einigen ist das kühlere Wachs lieber, andere empfinden die Wärme als ganz angenehm. Da das Wachs für eine Warmwachs-Behandlung zunächst erhitzt werden muss, dauert die Prozedur länger. Um schneller fertig zu sein, entscheiden sich daher viele für eine Behandlung mit Kaltwachs. Das Sugaring ist eine alternative Behandlungsform, bei der eine lauwarme Zuckerpaste zum Einsatz kommt. Das Wachs ist in der Lage, die Haare komplett zu umschließen, sodass diese effizient und nachhaltig aus der Haut herausgezogen werden.

Für verschiedene Körperregionen geeignet

Viele Nutzerinnen und Nutzer entscheiden sich für das Waxing, weil diese Enthaarungsmethode äußerst vielseitig und flexibel ist. Am häufigsten kommt sie an den Beinen zum Einsatz, da der Schmerz beim Herausziehen hier vergleichsweise gering ist. Alternativ ist es aber möglich, die Arme zu enthaaren und auch eine Intimenthaarung ist mittels Waxing möglich. Hierbei kommen ganz unterschiedliche Varianten zum Einsatz. Das Brazilian Waxing ist zum Beispiel zur Entfernung der Intimbehaarung besonders gut geeignet.

Mit etwas Übung leicht durchführbar

Einige Menschen holen sich für eine Enthaarung professionelle Unterstützung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Schönheitssalons sind beispielsweise in der Lage, Haare möglichst schmerzarm und effizient zu entfernen. Ein Besuch in einem solchen Salon kostet jedoch Zeit und Geld. Der Vorteil beim Waxing ist, dass diese Methode mit etwas Übung in Eigenregie zu Hause durchgeführt und in das persönliche Wellness-Programm integriert werden kann. Auch ohne eine professionelle Ausbildung ist es mittels Waxing möglich, Haare effizient und in möglichst kurzer Zeit zu entfernen. Hierfür ist es jedoch entscheidend, die geeignete Waxing-Methode zu wählen und sich die Zeit zunehmen, effiziente Strategien bei der Enthaarung zu lernen.

Fazit

Viele Ursachen führen dazu, dass das Waxing zu den beliebtesten Methoden bei der Haarentfernung gehört. Viele sind davon begeistert, dass die Effekte des Waxings lange anhalten und sie sich möglichst selten mit der Haarentfernung beschäftigen müssen. Anderen ist es wichtig, dass das Waxing besonders effizient ist und teilweise bessere Ergebnisse erzielt als andere Enthaarungsmethoden. Durch die unterschiedlichen Varianten gibt es für verschiedene Zielgruppen und Vorlieben geeignete Methoden. Diese führen zudem dazu, dass das Waxing in verschiedenen Körperregionen genutzt werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Waxing leicht erlernbar ist und somit auch von Laien mit etwas Übung zu Hause genutzt werden kann.