Simon Dannhauer/shutterstock.com

Kennst Du das Gefühl, wenn Du Dich im Hamsterrad des Alltags gefangen fühlst und Dir dazu daheim auch noch die Decke auf den Kopf zu fallen scheint? Auch dann, wenn es bei Dir noch nicht ganz so schlimm sein sollte ist doch unbestritten, dass eine kleine Auszeit in der Natur nie schadet – sei es, um neue Kraft zu tanken oder einfach schöne Erinnerungen zu schaffen.

Das Allgäu ist eine von vielen Regionen, die dank der Vielfalt und der Schönheit ihrer Natur perfekt dazu geeignet sind. Ganz gleich, ob ein Besuch beim berühmten Schloss Neuschwanstein, ein Tandemflug über das Nebelhorn oder ganz klassisch Wandern: das Allgäu bietet inmitten seiner herrlichen Natur wirklich genügend Angebote für jeden Geschmack – und die folgenden solltest Du Dir definitiv näher anschauen.

5 tolle Outdoor-Aktivitäten für Deinen Aufenthalt im Allgäu

1. Die unzähligen Wanderwege erkunden

Das Allgäu verfügt über ein für Deutschland einzigartiges Netz an Wanderwegen. Auf einer Gesamtlänge von 876 Kilometern gibt es beim Wandern im Allgäu wahrlich genug Auswahl mit Touren für jeden Geschmack. Orientierung bietet die “Wandertrilogie”, die sich mit insgesamt 54 Etappen an drei verschiedene Wandertypen richtet:

  • Die Wiesengänger-Route: Mit leichten Wegen Ideal für Einsteiger und Naturliebhaber. Die Route führt entweder durch die Hügellandschaft des westlichen Allgäus oder die Terrassenlandschaft im Osten.
  • Die Wasserläufer-Route: Etwas anspruchsvollere Routen als beim Wiesengänger, die – wie der Name bereits vermuten lässt – vorbei an den Wasserwegen und kleinen Wasserfällen im Westen des Allgäus oder den vielen Seen im Osten des Allgäus vorbeiführen.
  • Die Himmelsstürmer-Route: Die anspruchsvollsten Routen für sportlich ambitionierte Wanderer, die in den Höhenlagen des Allgäus auf dem Weg zum Gipfel ihre Fitness unter Beweis stellen wollen.

2. Wassersport am Großen Alpsee

Du bist großer Fan von Stand-Up-Paddling, Segeln oder Kitesurfen? Oder wolltest Du etwas davon schon immer mal ausprobieren? Dann sollte ein Besuch beim Großen Alpsee bei einem Aufenthalt im Allgäu auf jeden Fall ganz oben auf Deiner Bucket-List stehen – schließlich macht Wassersport einen Urlaub erst so richtig interessant. Doch auch wenn Du es gerne etwas ruhiger angehen lässt finden sich hier genügend Möglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tretboot-Tour, auf denen Du die wahrhaft idyllische Aura dieses wunderschönen Fleckchen Erdes in vollen Zügen genießen kannst.

3. Hoch hinaus im Kletterwald

Im Allgäu geht es nicht nur bei einer Besteigung der vielen Gipfel hoch hinaus – auch im Kletterwald Bärenfalle, dem größten Kletterpark Bayerns, dreht sich alles ums Kraxeln. Hoch hinaus geht es alleine schon auf dem Weg zum sich Kletterpark, der sich in einer Höhe von 1.100 Metern befindet. Den Weg hinauf legst Du am besten gemütlich per Seilbahn zurück, bevor im Kletterpark selbst dann eine gehörige Portion Abenteuer und Nervenkitzel auf dem Programm stehen.

4. Ein Abstecher zur tiefsten Felsschlucht Mitteleuropas

Wo es Höhen gibt, da gibt es natürlich auch Tiefen – als Kontrast zu den imposanten Gipfeln des Allgäus geht es an manchen Orten tief hinunter. So etwa beim Breitachklamm, der tiefsten Felsschlucht Mitteleuropas. Solltest Du Höhenangst haben kannst Du beruhigt sein: die Schlucht muss selbstverständlich nicht kletternd erkundet werden. Stattdessen führen gut befestigte Wanderwege durch die Schlucht, auf denen man das imposante Naturspektakel in aller Ruhe und vor allem sicher entdecken kann.

5. Beim Tandemflug über den Dingen schweben

Der letzte Tipp auf der Liste ist ein echtes Schmankerl für Adrenalinjunkies. Bei einem Tandemflug haben Du und Deine Begleitung die Möglichkeit, das über 2.200 Meter hohe Nebelhorn aus der Vogelperspektive zu erleben – ein Anblick, von dem wohl nur die allerwenigsten Allgäu-Urlauber nach ihrer Reise berichten können.

Es gibt noch viel mehr zu erleben

Natürlich gibt es neben Klettern, Wassersport oder Wandern im Allgäu noch so viel mehr zu entdecken – die genannten Punkte solltest Du Dir nach Möglichkeit jedoch auf keinen Fall entgehen lassen. Und mal ehrlich: ein wenig Entdeckergeist gehört doch zu jeder guten Reise dazu – vielleicht entdeckst Du bei Deinem Aufenthalt im Allgäu ja noch etwas, das auf jeden Fall mit auf diese Liste sollte?