22. April 2024

Memoire Ring: Der passende Schmuck zur Verlobung?

Ein klassischer Verlobungsring ist ein Symbol. Traditionell wird er bei der Antragstellung überreicht und ist das sichtbare Zeichen für eine baldige Hochzeit. Für den Verlobungsring werden gern edle Materialien und einzelner Stein gewählt. Der Solitär zählt zu den beliebtesten Ringen anlässlich einer Verlobung.

Streng traditionell wird der Ring an der linken Hand getragen. Paare, die nicht diesen konservativen Weg der Eheschließung gehen möchten, finden mit Memoire Ringen eine passende Alternative. Memoire Ringe sind ein Zeichen für die besonderen Momente im Leben zweier Menschen und stehen für die ewige Liebe und Verbundenheit. Passender kann ein Verlobungsring nicht sein.

Es beginnt mit einem Stein

Memoire Ringe halten Momente für die Ewigkeit fest. Oft handelt es sich um eine schlichte Ringschiene. Jeder besondere Augenblick wird mit einem Edelstein markiert. Beim Verschenken ist der erste Stein bereits eingefasst. Er steht für den Anfang einer gemeinsamen Zeit. Für jedes bedeutungsvolle Erlebnis wird ein Stein ergänzt. Mit jedem Jahres- oder Hochzeitstag oder der Geburt der Kinder füllt sich der Ring und entwickelt sich zu einem Schmuckstück mit hohem emotionalen Wert.

Welche Steine sind geeignet?

Der klassische Stein zur Verlobung ist der Diamant. Brillanten werden häufig auch bei Memoire Ringen bevorzugt. Bei der Wahl spielt neben der Wertigkeit auch die Ästhetik eine Rolle. Ein Diamant harmoniert mit jeder Edelmetallfarbe. Als Verlobungsring schafft ein Memoire Ring mit einem Brillanten eine Verbindung zwischen dem traditionellen Verlobungsring und schlichtem Design. Ein Erinnerungsring lässt allerdings auch Spielraum für Kreativität.

Geburts- oder Monatssteine für die eigenen Geburtstage, dem Monat des Kennenlernens, der Hochzeit oder der Geburt der Kinder können kombiniert werden. So entsteht ein persönliches Schmuckstück, dass vermutlich ein Unikat ist und für das Leben zweier Menschen steht.

Schmuck, der gern gezeigt wird

Ein Solitär am linken Ringfinger ist an Symbolkraft kaum zu übertreffen. Er ist ein Zeichen des Glücks und sorgt für ein Strahlen. Leider sind klassische Verlobungsringe nicht alltagstauglich. Ringe mit einem Aufbau liegen trotz ihres emotionalen Werts häufig in der Schmuckschatulle. Zu besonderen Anlässen werden sie vor den Ehering gesteckt. Paare, die ihren getauschten Schmuck tragen und zeigen möchten, treffen mit Memoire Ringen eine gute Wahl. Die Edelsteine können flach eingefasst werden und der Schmuck kann täglich getragen werden.

Partnerschmuck statt Ehering

Nicht alle Paare wählen den klassischen Weg der Vermählung und suchen nach individuellem Schmuck mit symbolischem Wert. Mit Memoire Ringen können zwei Menschen ihre Verbundenheit zeigen und sich Freiräume zum Tragen und Gestalten schaffen. So können die schlichten Ringe zunächst als Verlobungsringe von beiden Partnern getragen werden und nach der Trauung oder dem Zusammenschreiben lassen können die Ringe die Hand wechseln und ein Zeichen setzen. Perfekt für Paare auf der Suche nach einem Symbol ihrer Zusammengehörigkeit ohne ein opulentes Hochzeitsfest.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge