Kzenon/shutterstock.com

Peking Ente, Sushi oder Kimchi, asiatische Gerichte erfreuen sich auch in Deutschland über große Beliebtheit. Restaurants thailändischer oder japanischer Landesküche findet man heute in beinahe jeder größeren Stadt. Dabei wird vermehrt Wert auf authentische Zutaten und Gerichte gelegt. Aber egal ob im Restaurant, selbst gekocht oder auch als Fertigprodukt. Asiatisches Essen schmeckt nicht nur gut, sondern ist oft auch gesund.

Große Auswahl an Asia Nudelsorten

Zu vielen Gerichten wird Reis serviert, wobei Jasmin- oder Basmatireis besonders beliebt ist. Doch auch Nudeln werden gerne für die verschiedensten asiatischen Gerichte verwendet. Die meisten Menschen denken bei Nudeln erstmal an Italien. Aber was viele nicht wissen ist, dass der Ursprung der Nudeln in China liegt. Dort wurden bereits vor 4000 Jahren Nudeln gegessen. Im Gegensatz zur italienischen Pasta, die größtenteils aus Weizenmehl besteht, werden die asiatischen Nudeln oft auch aus anderen Mehlsorten oder auch Mungobohnenstärke oder Wurzelextrakt hergestellt.

Dadurch haben sie nicht nur weniger Kalorien, sondern eignen sich ebenfalls für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Besonders beliebt als glutenfreie Variante sind beispielsweise die Reisnudeln oder auch Glasnudeln. Ein weiterer Unterschied ist die Art der Herstellung. Während italienische Nudeln geformt werden, werden die asiatischen gezogen. Dadurch erhalten diese ihre elastischere Konsistenz. Selbstverständlich kannst du nicht nur asiatische Gerichte damit kochen, sondern diese auch mal mit einer Tomatensauce probieren.

Asiatische Gerichte selbst gemacht

Mittlerweile sind asiatische Lebensmittel auch in Deutschland erhältlich. Ob im Asia Laden oder im Onlineshop, das Angebot ist riesig. Gewürze, Nori Blätter oder verschiedenste Nudelsorten. So kannst du auch zu Hause ein traditionelles asiatisches Menü zaubern. Natürlich hat man nicht jeden Tag Zeit, um stundenlang in der Küche zu stehen. Yum Yum Nudeln bietet hier eine Alternative zu Kebap oder Tiefkühlpizza. Die beliebten thailändischen Suppen wie Tom Kha Kai oder Tom Yum sind auch in einer Instant Nudel Variante erhältlich. Dabei werden die Nudeln mit heißem Wasser übergossen und der Gewürzbeutel hinzugefügt und im Handumdrehen ist der leckere Snack fertig.