13. April 2024

Miracel Whip Ersatz: Welche Alternativen gibt es?

Miracel Whip ist eine beliebte Salatcreme, die im Vergleich zu Mayonnaise weniger Fett hat. Der Fettgehalt liegt bei den verschiedenen Varianten zwischen zehn Prozent und 40 Prozent, während Mayonnaise mit 75 Prozent zu Buche schlägt. Mit ihrer lockeren Konsistenz eignet sich Miracel Whip bestens für die Zubereitung von Salaten, Saucen und als Dip. Allerdings ist das Produkt aus verschiedenen Gründen aus vielen Supermarktregalen verschwunden. Doch es gibt Alternativen zu der Salatcreme.

Milchprodukte als Ersatz für Miracel Whip

Einige Milchprodukte eignen sich durch ihre rahmige Beschaffenheit nahezu perfekt als Alternative. Sie punkten mit vielen gesunden Inhaltsstoffen. Verfeinert mit Kräutern und Gewürzen lässt sich der Geschmack des Produkts individuell anpassen und ein frisches Produkt jenseits von Einheitsgeschmack und viel Zucker entsteht.

  • Sauerrahm

Sauerrahm gilt als eine der besten Alternativen zu Miracel Whip. Von den Nährwerten ähnelt er der Salatcreme. Er ist ebenso rahmig wie diese und überzeugt durch seinen milden, leicht säuerlichen Geschmack. Die Milchsäurebakterien im Sauerrahm tragen zu einer gesunden Darmflora bei und die Mineralstoffzusammenstellung unterstützt gesunde Zähne und Knochen. Sauerrahm sollte nicht gekocht werden, da er bei zu starker Hitze ausflockt. Doch als Grundlage für Dips und Salatsaucen ist er bestens geeignet.

  • Quark

Quark punktet durch seine Beschaffenheit und seinen milden Geschmack, durch die er äußerst vielseitig einsetzbar ist. Er eignet sich sowohl für Süßspeisen als auch für herzhafte Gerichte, für Dips, zum Verfeinern von Saucen, Suppen und für Salatmarinaden. In der Variante „Magerstufe“ ist er fettarm und eignet sich für alle, die abnehmen möchten. Außerdem enthält Quark rund 14 Prozent Eiweiß und ist deshalb ideal für alle, die viel und gerne Sport treiben. Daneben hat er einen hohen Anteil an Kalzium.

Quark
Eivaisla/shutterstock.com
  • Frischkäse

Frischkäse und Quark unterscheiden sich lediglich darin, dass Frischkäse nicht so fest ist, da Quark länger Zeit zum Abtropfen hat und dadurch weniger Flüssigkeit enthält. Die zusätzliche Flüssigkeit lässt Frischkäse rahmiger werden. Für Gesundheitsbewusste empfiehlt sich körniger Frischkäse, auch als Hüttenkäse bekannt, der mit rund vier Prozent besonders wenig Fett hat. Frischkäse gibt es in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und sogar in süßen Varianten. Doch als Ersatz für Miracel Whip eignet sich eine neutrale Geschmacksrichtung.

  • Griechischer Joghurt

Auch griechischer Joghurt lässt sich sowohl für Süßspeisen als auch für Herzhaftes verwenden und ist ein guter Ersatz für Miracel Whip. Original griechischer Joghurt hat einen Fettgehalt von zehn Prozent, im Handel sind aber Varianten von sieben bis zehn Prozent erhältlich. Griechischer Joghurt hat einen hohen Kalziumgehalt und liefert das Vitamin B12, das für die Hirnfunktionen dringend benötigt wird.

Griechischer Joghurt
StockphotoVideo/shutterstock.com

Vegane Alternativen zu Miracel Whip

Miracel Whip und Mayonnaise enthalten Eier. Wer auf der Suche nach einer veganen Alternative ist, wird hier fündig.

  • Avocado

Neben der Olive ist die Avocado die fetteste Frucht. Doch mit einem Fettgehalt von rund 15 Prozent liegt sie noch deutlich unter dem Wert von Miracel Whip Classic. Außerdem enthalten Avocados gesunde ungesättigte Fettsäuren und wichtige Vitamine wie Vitamin D, K, E und B6, sowie Folsäure, Kalium und Kalzium. Das zerdrückte Fruchtfleisch einer Avocado ist ausgesprochen cremig. Je nach Geschmack kann es mit Öl, verschiedenen Kräutern und Gewürzen verfeinert werden und eignet sich ausgezeichnet als Dip.

  • Hummus

Hummus ist ein beliebter Dip für Rohkost, passt zu Kartoffeln und aufs Brot. Doch mit dem cremigen Hummus lassen sich auch hervorragend Suppen und Saucen verfeinern. Erhältlich ist er inzwischen in jedem Supermarkt. Doch es ist auch recht einfach, ihn selbst zu mixen. Grundzutaten sind eine Dose Kichererbsen, die mit dem Pürierstab zerkleinert werden und je nach Geschmack Sesampaste, Zitronensaft, Knoblauch und Olivenöl. Mit diesem Rezept hat man im Handumdrehen ein frisches Produkt aus gesunden Zutaten.

Hummus
Kabachki.photo/shutterstock.com
  • Senf

Streng genommen ist Senf nicht immer vegan, da einige Senfsorten Honig enthalten. Wer keinen Honig in seinen Lebensmitteln möchte, sollte beim Einkauf verstärkt darauf achten. Im Geschmack unterscheiden sich Senf und Miracel Whip erheblich, doch auch Senf ist cremig und bringt Würze in Marinaden, Saucen und Dips. Als Dip für Wurst- und Fleischgerichte ist Senf ein Klassiker. Außerdem punktet er mit gesunden Inhaltsstoffen wie Selen, Magnesium und Vitamin B3. Seine Schärfe fördert die Durchblutung.

Mayonnaise als Ersatz

Da Miracel Whip als fettärmer angepriesen wird, mag dem ersten Anschein nach Mayonnaise ein schlechter Ersatz sein. Doch fettarm bedeutet nicht gleich gesünder. Miracel Whip ist in der Regel stärker raffiniert und enthält mehr Zucker als Mayonnaise. Von den Grundzutaten Öl, Eier und Essig oder Zitronensaft sind Miracel Whip und Mayonnaise gleich. Miracel Whip erhält darüber hinaus noch eine Vielzahl an weiteren Zusatzstoffen. Diese können zwar auch in Mayo enthalten sein, doch bei einem genauen Blick auf die Zutatenliste lassen sich Produkte ohne oder mit nur wenigen Zusätzen finden. Die beste und leckerste Lösung ist eine selbst gemachte Mayonnaise.

  • Mayonnaise selbst herstellen

Um eine Mayonnaise selbst herzustellen, werden ein Eigelb, ein Esslöffel Zitronensaft, ein halber Teelöffel Senf, Salz und Pfeffer in einen hohen Mixbecher gegeben und mit einem Stabmixer verrührt. Nach und nach werden dann 250 Mililiter Öl zugegeben und untergerührt, bis die Masse cremig wird. Die Mayonnaise kann nach Belieben verfeinert werden und ist im Kühlschrank eine Woche haltbar.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge