Augenmasken selber machen – Die besten Tipps gegen geschwollene Augen

0

Sie erfrischt die Haut, lindert Augenringe und beruhigt die Augenpartie – die klassische Augenmaske. Vor allem Frauen gönnen sich von Zeit zu Zeit gerne eine wohltuende Maske, doch diese sind oft schon sehr teuer und voller chemischer Inhaltsstoffe, Konservierungsmittel und Duftstoffe. Diese können bei empfindlichen Personen zu einer allergischen Reaktion führen und die Haut nur noch mehr reizen.

Wer nun aber dennoch nicht auf eine Augenmaske verzichten will, der kann sich ganz einfach selbst, mit einigen wenigen Hausmitteln, eine herstellen. Dabei sollte jede Maske einmal pro Woche, mindestens eine viertel Stunde auf die Augenpartie aufgetragen werden.

Wirkung der Augenmaske

Eine Augenmaske hat viele verschiedene Wirkungen, unter anderem entspannt sie die Augenpartie und reinigt die Haut. Die Feuchigkeit einer Augenmaske versorgt die Haut schonend mit pflegenden Inhaltsstoffen und die kühlende Wirkung sorgt dafür, dass gereizte Partien abschwellen. Auch verwenden viele gerne eine Maske, um Augenringe verschwinden zu lassen und Tränensäcke zu verkleinern. Des Weiteren wirkt die Haut durch die Behandlung mit einer Maske frischer und vitaler und geschwollene Augenlider gehen zurück.

Augenmaske gegen Augenringe

Fast jeder kennt das Problem: man hat in letzer Zeit mehr Stress, schläft weniger und schon sind sie da – die lästigen Augenringe. Doch nur keine Panik, mit der Anwendung einfacher Hausmittel sind sie auch schon wieder weg. Ein weit bekanntes Mittel gegen Augenringe ist schwarzer Tee. Dazu müssen die Teebeutel in heißem Wasser ziehen und danach etwas abkühlen. Wenn man sie anschließend auf die Augen legt, soll das die Augenringe lindern.

Wellness & Entspannung

Wer seinen Augen mit der Maske einfach etwas Entspannung gönnen will, der ist mit den klassischen Gurkenscheiben gut beraten. Werden diese auf die Augen aufgelegt, entspannt die Feuchtigkeit die Haut und durch den kühlenden Effekt gehen Schwellungen rasch zurück.

Masken für neue Frische

Wer müde und abgeschlagen ist, dem sieht man das auch schnell an den Augen an – die Haut ist schlaff und fahl. Dagegen gibt es eine Augenmaske mit Kaffee, die man ganz einfach zuhase herstellen kann. Man muss nur etwas Kaffee aufbrühen und den Sud mit Quark mischen. Danach wird die Mischung auf die Augenpartie aufgetragen und sollte besonders lange einwirken, um eine optimale Wirkung zu entfalten.

Augenmasken zur Pflege

Will man seine Haut pflegen und vitalisieren, ist diese Maske genau das Richtige. Besonders viele pflegende Inhaltsstoffe haben Milchprodukte, für diese Maske verwendet man am Besten Yoghurt oder Quark. Weiteres wird Honig hinzugemischt, dieser ist vor allem für trockene Haut sehr wohltuend. Auch Avocado kann verwendet werden, denn der hohe Fettgehalt sorgt für eine geschmeidige Haut.

Share.

About Author