Rawpixel.com/shutterstock.com

Feiert ein geliebter Mensch aus unserer Familie oder dem Freundeskreis seinen Geburtstag, dann möchten wir ihm selbstverständlich unsere Glückwünsche übermitteln. Das gilt besonders, wenn wir nicht persönlich bei einer Feier anwesend sein können. Ein schlichtes „Happy Birthday“ oder „Alles Gute zum Geburtstag“ dürfte beim Empfänger jedoch für wenig Begeisterung sorgen. Wie man seine Geburtstagswünsche so formuliert, dass sie beim Geburtstagskind in Erinnerung bleiben, haben wir hier zusammengefasst.

Ein persönlicher Glückwunschtext

Alles Gute zum Geburtstag Wünsche sollten persönlich und kreativ formuliert sein. So sorgen sie beim Lesen für Freude und bleiben noch lange Zeit in Erinnerung. Zu einem individuellen Glückwunschtext gehört selbstverständlich die Ansprache des Geburtstagskindes mit seinem Namen oder einem Spitznamen. Darüber hinaus kann man in den Text einige Details aus dem Leben, gemeinsam erlebte Ereignisse oder die liebenswürdigen Macken der Person einfließen lassen. Wer eine Textvorlage für seine Glückwunschkarte verwendet, der passt diese mit wenigen Änderungen an oder ergänzt sie einfach um einen weiteren Satz mit individuellem Inhalt. Diese Mühe der Individualisierung drückt die Wertschätzung aus, die wir einem Menschen entgegen bringen.

Daher sorgen persönliche Glückwünsche für deutlich mehr Freude und bleiben deshalb auch länger im Gedächtnis. Falls es sich beim Geburtstagskind nicht um ein Familienmitglied, einen guten Freund oder engen Bekannten handelt, sollte der Text selbstverständlich etwas seriöser ausfallen. Dazu bieten sich passende Zitate von berühmten Persönlichkeiten, kurze Gedichte oder ein stilvoll humoristischer Text an. Online lassen sich außerdem neutral formulierte Glückwunschtexte als Inspiration finden.

Glückwünsche per Karte oder als digitale Botschaft

Um die eigenen Wünsche zum Geburtstag zu übermitteln kann man zwei unterschiedliche Wege wählen: die klassische Geburtstagskarte oder eine elektronisch verschickte Geburtstagsnachricht. Gerade ältere Menschen freuen sich meistens mehr über die handgeschriebene Karte. Hierbei kann man aus einer Vielzahl von lustigen, stilvollen und emotionalen Karten im Fachhandel ein geeignetes Kartenmotiv aussuchen. Deutlich schneller und kostenlos lässt sich ein Geburtstagswunsch per E-Mail oder Nachricht in einem Messenger übermitteln. Gerade jüngere Geburtstagskinder wissen diese papierlose Form der Gratulation zu schätzen.

Wer nicht nur seinen persönlichen Text versenden möchte, der sucht zusätzlich ein schönes Foto aus und versendet es auf elektronischem Weg zusammen mit dem eigenen Glückwunschtext. Ideal geeignet sind Bilder, die den Absender gemeinsam mit dem Empfänger zeigen. Egal ob man seine Wünsche als traditionelle Karte oder elektronische Nachricht verschickt – sie sollten unbedingt rechtzeitig versandt werden. Für den Postversand innerhalb des Landes plant man bestenfalls zwei Werktage ein. Elektronische Gratulationen hingegen kommen selbstverständlich nur wenige Augenblicke nach dem Absenden beim Empfänger an. Allerdings sollte man dabei die Tageszeit so wählen, dass der Empfänger die Nachricht vor dem Schlafengehen noch lesen kann.