20. Mai 2024

Natürliche Inhaltsstoffe: CBD Kosmetik ist im Trend

Nachhaltigkeit und der Wunsch nach natürlichen Inhaltsstoffen spielt für viele Verbraucherinnen auch beim Kauf von Kosmetik und Pflegeprodukten inzwischen eine entscheidende Rolle. Genau diese Ansprüche von Kundinnen erfüllt hochwertige CBD Kosmetik, die die natürlichen Pflegestoffe der Hanfpflanze nutzt.

CBD Kosmetik: Ein Überblick

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, einen Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Hierbei ist es zunächst wichtig zu wissen, dass es verschiedene Hanfpflanzen gibt. Für die Herstellung von Kosmetik und Pflegeprodukten wird ausschließlich Nutzhanf verwendet, in dem fast kein THC vorkommt. THC ist der Rauschstoff in einigen Hanfsorten, welcher unter das Betäubungsmittelgesetz fällt. CBD hingegen hat keine berauschende Wirkung, weshalb der Anbau von Nutzhanf und der Verkauf daraus gewonnener Produkte vollkommen legal ist.

Ein großes Sortiment von CBD Kosmetik findet man zum Beispiel bei Anbietern wie This Place. Hier wird Hanf aus den Schweizer Alpen zu Kosmetik und Pflegeprodukten verarbeitet, die eine ganzheitliche Qualität aufweisen. Natürliche Pflegestoffe aus der Natur stehen bei der Entwicklung neuer Produkte im Fokus und versorgen die Haut auf eine sanfte, natürliche Weise.

Cremes mit CBD

CBD wird gerne als Bestandteil von Cremes und Lotionen verwendet. Solche Cremes sind beispielsweise als Bodylotion, Handcreme und Gesichtscreme erhältlich. Neben dem Cannabidiol kommen darin auch viele andere Pflanzen vor, die ebenfalls positive Eigenschaften für die Hautpflege aufweisen. Hierzu gehören Arnika, Johanniskraut, Ringelblumen, blauer Rainfarn und die Silberweide. Das Zusammenspiel verschiedener Komponenten versorgt die menschliche Haut mit wichtigen Pflegestoffen und unterstützt dadurch ihre natürliche Schönheit. Die Versorgung mit Feuchtigkeit ist beispielsweise wichtig für ein frisches, vitales Hautbild.

Für welchen Hauttyp sind CBD Pflegeprodukte geeignet?

CBD sorgt bei jedem Hauttyp für eine pflegende und schützende Wirkung. Frauen mit besonders empfindlicher, trockener Haut profitieren beispielsweise von Cremes, die die strapazierte Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie in ihrer eigenen Schutzfunktion unterstützen. Wer hingegen eher zu fettiger Gesichtshaut neigt, der beugt durch die antibakterielle Wirkung der Inhaltsstoffe Mitessern, Hautunreinheiten und Ekzemen vor.

CBD Kosmetik und Pflegeprodukte richtig anwenden

Pflegeprodukte wie Cremes mit CBD sollten auf frisch gereinigter Haut angewendet werden. Das gilt besonders für Gesichtscremes. Hierzu eignet sich der Zeitraum vor dem Schlafengehen ideal, denn dadurch hat die Creme während der Nachtruhe viele Stunden lang Zeit, ihre positiven Eigenschaften für die Haut zu entfalten. Unsere Haut regeneriert ohnehin während der Nacht und wird durch eine Nachtcreme in diesem Regenerationsprozess unterstützt. Wer besonders empfindlich auf Pflegeprodukte reagiert, der sollte ein neues Pflegeprodukt mit CBD zunächst an einer kleinen Stelle ausprobieren und überprüfen, wie die Haut darauf reagiert.

Bei hochwertiger CBD Kosmetik mit natürlichen Inhaltsstoffen ist eine besonders gute Verträglichkeit auch bei Anwenderinnen mit empfindlicher Haut gegeben. Auf chemische Zusätze wird dabei verzichtet und die Hanfpflanzen unterliegen einem streng kontrollierten, ökologischen Anbau.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge