KarepaStock/shutterstock.com

Beim Oktoberfest in München sind jedes Jahr Dirndl in den verschiedensten Varianten zu sehen. Das größte Volksfest der Welt gilt gleichzeitig als Treffpunkt für Trachtenfans. Auch abseits der Wiesn wird mittlerweile immer häufig Tracht getragen.

Traditionelles Kleidungsstück für bestimmte Anlässe

Das Dirndl zählt zu den traditionellen Kleidungsstücken, die früher zu bestimmten Anlässen angezogen wurden. Neben den eher klassisch gehaltenen Modellen gibt es heute eine Vielzahl farbenprächtiger moderner Varianten, die alltagstauglich sind und auch bei Familienfesten und anderen Feiern als perfektes Outfit punkten. Wer sich für ein Dirndl entscheidet, sollte allerdings auch wissen, wie dieses zu tragen ist. Jedes Dirndl besteht grundsätzlich aus mehreren Elementen. Zum knöchellangen, in Falten gelegten Rock werden eine passende Schürze sowie eine weiße Bluse getragen.

Dirndlblusen bestehen entweder aus Baumwolle, Wolle oder Seide und haben kurze Schiebeärmel oder lange Puffärmel. Am Oberteil haben echte Dirndl fast immer eine spezielle Schnürung, die meist aus metallenen Kettenelementen besteht. Zum Dirndl passen ein Schultertuch, das an kühlen Oktoberfestabenden warmhält, sowie gehäkelte Strümpfe und flache Schuhe. Traditionelle Dirndlröcke gibt es in unterschiedlichen Längen. Ob ein Dirndl in kurzer oder mittlerer Länge oder ein langes Dirndl die beste Option ist, hängt von der Figur der Trägerin sowie vom Anlass ab.

Dirndl von Krueger-Kleidung.de sind stilvoll und können von jeder Frau getragen werden. Die Modelle des auf Trachten- und Landhausmode spezialisierten Unternehmens sind auch online erhältlich. Wer eine schlanke Figur hat, kann ein kurzes Dirndl, das knapp über dem Knie endet, tragen. Darüber hinaus sollte die Rocklänge passend zur Körpergröße ausgewählt werden. Bodenlange Kleider sind für zierliche, kleine Frauen ungeeignet.

Die Figur perfekt in Szene setzen

Lange Dirndlröcke besitzen den Vorteil, üppige Hüften und stramme Waden gut zu kaschieren. Um die Figur perfekt in Szene zu setzen, sollte darauf geachtet werden, dass der Dirndlrock nicht an der dicksten Stelle des Unterschenkels endet, sondern etwas darüber. In erster Linie entscheidet jedoch der persönliche Stil darüber, welches Dirndl am besten passt. Traditionelle lange Dirndl eignen sich optimal für große Frauen mit langen Beinen, während kleinere Frauen besser auf kurze Dirndl zurückgreifen sollten. Außerdem werden Dirndl mit langen Röcken eher zu festlichen Anlässen wie Hochzeiten getragen.

Zum Karussellfahren auf dem Oktoberfest oder für Tanzeinlagen auf den Bierbänken sind sie eindeutig weniger geeignet. Mittellange Dirndl gelten als zeitlos und stehen sowohl kleinen und großen Frauen. Die mittlere Länge beim Dirndlrock beträgt circa 70 Zentimeter, sodass der Rock knapp unterhalb der Knie endet und nur die Waden sichtbar sind. Ein Dirndl ist das ideale Kleidungsstück für alle Frauen, die gerne ihre Oberweite zeigen. Bei Anlässen wie dem Oktoberfest ist grundsätzlich alles erlaubt, sodass im Bierzelt sowohl Dirndl mit sehr tiefen Ausschnitten, aber auch Modelle mit hochgeschlossenen Blusen anzutreffen sind.

Wichtig ist, dass man sich im Dirndl wohlfühlt und sich nicht als verkleidet empfindet. Dirndl mit einem herzförmigen Ausschnitt sind bei einer kleinen Oberweite ideal. Für optisch mehr Volumen sorgt eine Raffung in der Mitte der Dirndlbluse. Das Tragen eines speziellen Dirndl-BHs trägt dazu bei, dass die vorhandene Oberweite etwas größer erscheint.