Clara Doti/shutterstock.com

Im eigenen Badezimmer wünschen sich viele Personen eine Wellnessoase mit maximalem Komfort, einem chicen Design und hochwertigen Materialien. Dabei spielt auch der Waschtisch im Badezimmer eine entscheidende Rolle während der Planung und Neugestaltung. Wer sein Bad gerade renoviert oder bei einem Neubau ein Badezimmer ganz neu einrichtet, der findet hier Inspirationen rund um Waschtische und praktische Tipps.

Waschtische für moderne Badezimmer

Die modernen Einrichtungstrends für Badezimmer haben meistens ein einheitliches, schlichtes und zeitloses Design gemeinsam. Hochwertige Materialien werden mit eleganten Designs und maximaler Funktionalität kombiniert. Im Hinblick auf Waschtische bedeutet das: viel Stauraum im Waschtischunterschrank, ein großzügiges Waschbecken und funktionale Bedienelemente. Für kleine Badezimmer oder Single-Haushalte ist der einzelne Waschtisch meistens die beste und sinnvollste Wahl, da er wenig Platz beansprucht. Er ist in verschiedenen Breiten erhältlich. Paare oder Familien genießen jedoch deutlich mehr Komfort mit einem Doppelwaschtisch im Badezimmer, da hier gleich zwei Becken parallel genutzt werden können.

Auch fällt der Waschbeckenunterschrank bei diesen Modellen größer aus und die Ablagefläche rund um die Waschbecken ist deutlich großzügiger gestaltet. Bei der Planung eines Doppelwaschtischs sollte jedoch berücksichtigt werden, dass seitlich davon oder in unmittelbarer Nähe noch ausreichend Platz zum Aufhängen von Handtüchern vorhanden ist.

Waschtische: Praktischer Stauraum inklusive

Der Waschtisch mit Unterschrank nutzt den vorhandenen Platz in einem Badezimmer optimal aus, denn hierbei wird die Fläche unter dem Waschbecken zum praktischen Stauraum, statt ungenutzt zu bleiben. Darin finden beispielsweise die frischen Handtücher, Stylingtools, Pflegeprodukte oder Hygieneartikel Platz und sind jederzeit griffbereit. Je nach Art des Unterschranks ist dieser mit einem oder mehreren Einlegeböden ausgestattet, verfügt über Schranktüren oder ist teilweise offen gestaltet. Hier entscheidet vor allem der persönliche Geschmack über die Wahl eines Modells für die neue Badezimmereinrichtung. Dank einer großen Auswahl bei den Maßen für Waschtische ist für jedes Badezimmer das passende Modell erhältlich.

Materialien und Designs für Waschbecken

Klassische Materialien für das Waschbecken mit Unterschrank sind einerseits Keramik für das Waschbecken und andererseits Holz für den Unterschrank. Auch Marmor als exklusives Material für die Ablage kann zum Einsatz kommen, während Waschschüsseln aus speziell behandeltem Metall oder Holz zu den extravaganten Designmöglichkeiten gehören und wunderbar zum Landhausstil passen. Bei den Unterschränken für Waschbecken wird teilweise auch Glas oder Kunststoff verwendet. Im Hinblick auf das Design besteht eine große Vielfalt von organischen Formen, eckigen Designelementen und der Kombination aus beidem.

Um ein einheitliches Erscheinungsbild im Badezimmer zu haben, sollten möglichst alle Einrichtungsgegenstände den gleichen Stil haben und aus zumindest optisch ähnlichen Materialien gefertigt worden sein. Stilbrüche und Komplementärfarben sind hingegen bei der Badezimmerdekoration möglich, um gezielt Akzente in einem modernen Badezimmer zu setzen.