G-Stock Studio/shutterstock.com

Wenn es draußen wieder kälter und früher dunkel wird, beginnt die Zeit für Hörbücher. Mit einem heißen Tee und einer wärmenden Decke lässt es sich perfekt in spannende Geschichten eintauchen. Es folgt eine Vorstellung drei empfehlenswerter Hörbücher für den bevorstehenden Herbst.

„Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky

In „Das Café am Rande der Welt“ geht es um nicht weniger als den Sinn des Lebens. Das Buch erzählt von einem Werbemanager, der gestresst und getrieben ist. Eine kurze Rast und ein paar entscheidende Fragen verändern seine Sicht auf das Leben. Die Erzählung ist inspirierend und unterhaltsam zugleich. „Das Café am Rande der Welt“ ist das bedeutendste Werk des Bestseller-Autors John Strelecky und wurde zu einem weltweiten Erfolg. Die markante und eindringliche Stimme des Sprechers Markus Pfeiffer macht dieses Hörbuch zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Zu finden ist „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecky unter anderem bei Audible.

„Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon

„Feuer und Stein“ ist die Buchvorlage der erfolgreichen TV-Serie „Outlander“. Dabei handelt es sich um eine Highland-Saga rund um das Schicksal der jungen Krankenschwester Claire Randall. Ein sagenumwobener Steinkreis lässt die Protagonisten fremde und unbekannte Welten entdecken. Als Sprecherin wurde Birgitta Assheuer ausgewählt, die mit passenden Betonungen und sinnvoll gesetzten Pausen überzeugt. „Feuer und Stein“ von der US-amerikanischen Autorin Diana Gabaldon ist der Auftakt einer international gefeierten Reihe und fasziniert mit einer einzigartigen Verbindung zwischen Historie mit Mystery. Auch dieses Hörbuch gibt es bei Audible.

„Das Kind in dir muss Heimat finden“ von Stefanie Stahl

Wer alte Konflikte auflösen und sich persönlich weiterentwickeln will, trifft mit „Das Kind in dir muss Heimat finden“ die richtige Wahl. Stefanie Stahl thematisiert auf eine einfühlsame Art die verschiedenen Facetten und Auswirkungen unserer Kindheit. In diesem Zusammenhang beleuchtet sie nicht nur unterschiedliche Lebensbereiche, sondern zeigt auch konkrete Lösungsansätze für das Leben in der Erwachsenenwelt auf. Als Sprecherin fungiert Nina West, die dem Hörbuch eine persönliche und angenehme Atmosphäre verleiht. Nahezu alle Inhalte sind lebensnah und bergen großes Potenzial für die eigene Selbstakzeptanz. Auch „Das Kind in dir muss Heimat finden“ von Stefanie Stahl gibt es, man ahnt es, bei Audible.

Mit diesen drei sehr unterschiedlichen Hörbüchern geht es entspannt durch den Herbst. Damit werden dann auch die zunehmend langer werdenden Abende zu einem kurzweiligen Intermezzo.