PonomarenkoNataly/shutterstock.com

Mit dem Voranschreiten der Schwangerschaft passen immer weniger geliebte Kleidungsstücke aus dem eigenen Kleiderschrank. Wenn der Babybauch deutlich sichtbar wird, hilft spezielle Umstandsmode dabei, schick und bequem durch den Alltag zu kommen. Wir haben die aktuellen Trends in Sachen Umstandsmode für werdende Mütter genauer unter die Lupe genommen.

Umstandsmode für jeden Geschmack

Kleider liegen bei den aktuellen Kollektionen der Umstandsmode voll im Trend und das hat gleich mehrere gute Gründe. Sie sind einerseits besonders bequem, unterstreichen andererseits die feminine Seite der Trägerin und können noch dazu flexibel mit anderen Kleidungsstücken kombiniert werden. So dürfen sich schwangere Frauen in schicker Umstandsmode wohlfühlen und sind gleichzeitig immer bequem angezogen. Der Vorteil beim klassischen Umstandskleid ist, dass dieses unter der Brust leicht gerafft ist und ab hier weit ausgestellt abfällt. Dadurch ist genug Platz für den immer größer werdenden Babybauch.

Umstandskleider gibt es derzeit in allen angesagten Trendfarben, mit verspielten Mustern, als elegant einfarbiges Modell und aus unterschiedlichen Materialien. Auswahl haben Schwangere auch beim Schnitt, denn die Umstandskleider können kurz geschnitten, kniebedeckt oder sogar knöchellang sein. Unter dem Kleid sorgen Leggings für Bequemlichkeit, Bewegungsfreiheit und angenehme Wärme. Leggings aus dem Bereich der Umstandsmode sind meistens mit einem extrem dehnbaren Einsatz am Bund ausgestattet. Er passt sich flexibel dem aktuellen Bauchumfang der Trägerin an. So kneift und zwickt es auch nach einem langen Tag nirgendwo und die Bequemlichkeit steht im Vordergrund.

Warm gefütterte Leggings für den Winter sind ebenso erhältlich wie dünne Stoffleggings mit kürzer geschnittenem Bein für wärmere Tage. Besonders beliebt bei werdenden Müttern und absolut im Trend sind auch Cardigans. Sie lassen sich flexibel mit Oberteilen jeder Art kombinieren und passen auch zu Kleidern, Rücken und Hosen. Cardigans aus dem Bereich der Umstandsmode sind besonders weit geschnitten und sorgen bei der Trägerin für eine gemütliche Wärme. Meistens bestehen sie aus Wolle oder einem Materialmix von natürlichen und künstlichen Fasern. Wer zu einem Cardigan in dezentem Farbton greift, der kann diesen mit beinahe allen anderen Kleidungsstücken kombinieren.

Umstandsmode für besondere Anlässe

Neben der schicken und bequemen Umstandsmode für den Arbeitsalltag und den lässigen Freizeitlook gibt es inzwischen für werdende Mütter auch eine große Auswahl besonderer Umstandsmode. Gemütliche Pyjamas verrutschen in der Nacht nicht und sind durch ihre natürlichen Fasern angenehm auf der Haut zu tragen. Wer in den ersten Monaten der Schwangerschaft nicht ganz auf seinen geliebten Sport verzichten möchte, der findet auch eine Auswahl von Sportkleidung für Schwangere. Sie sorgt mit elastischen Gummizügen für einen festen Sitz, passt sich jedoch gleichzeitig optimal dem wachsenden Bauch an und stützt diesen.

Yoga, Pilates und leichtes Fitnesstraining im Studio sind mit dieser Sportkleidung problemlos möglich. Wer sich während der Schwangerschaft im Wasser schwerelos fühlen möchte, der findet zudem spezielle Badeanzüge für Schwangere mit extra viel Stoffeinsatz am Bauch.