fizkes/shutterstock.com

Du überlegst aktuell, ob du gerne auf ein Familienkonto setzen möchtest, doch weißt du nicht so recht, welche Vorteile und Nachteile damit einhergehen? Wenn das so ist, dann haben wir hier die wichtigen Informationen für dich parat!

Was ist ein Familienkonto?

Als Familie oder wenn ein Paar sich dazu entscheidet zusammenzuziehen, dann kommen reichlich Kosten auf diese Personen zu. Ob Miete, Heiz- und Stromkosten oder auch Kosten für das Einkaufen. Hier kann es kompliziert werden, wenn all diese Ausgaben separat von zwei separaten Konten abgezogen werden müssen. Den Mittelweg zu finden, ist oftmals sehr schwierig, sodass sich mehr und mehr Familien und Paare dazu entscheiden auf ein Familienkonto zu setzen. Dieses Konto kann von jedem Familienmitglied genutzt werden und wird oftmals dafür verwendet, um die gemeinsamen Kosten zu decken.

In den meisten Fällen hat jede Partei der Familie noch ein eigenes Konto, womit dann private Ausgaben gedeckt werden und zugleich auch die monatlichen Einnahmen eingezahlt werden. Die Familie entscheidet, wie viel Geld monatlich von jeder Person in der Familie eingezahlt werden müssen, um die Kosten zu decken, doch zugleich auch um Geld anzusparen, sollte es zu ungeplanten Ausgaben kommen.

Das sind die Vorteile und Nachteile eines Familienkontos

Um besser bestimmen zu können, ob du auf ein Familienkonto setzen möchtest oder nicht, hilft es sich unsere Vorteile und Nachteile anzuschauen. So bekommst du ein besseres Bild, was du mit einem Familienkonto so erwarten kannst.

Das sind die Vorteile eines Familienkontos

Hast du das Gefühl, das du die meisten Kosten im Haushalt decken musst, sei es schnell noch einkaufen zu gehen, Waschmittel zu kaufen oder sogar größere Ausgaben, wie die Stromrechnung zu decken? Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auf Dauer auch zu Problemen führen. Das muss es aber nicht! Mit einem Familienkonto beteiligt sich jede Person an den Ausgaben und es muss nicht zum Streit kommen.

Jede Person bekommt eine Debitkarte, welche es diesem Familienmitglied ermöglicht, die Kosten zu decken, beispielsweise für einen spontanen Einkauf. So musst du dir nicht später das Geld wiederholen oder womöglich eine Liste mit all den Ausgaben führen. Geld kann in einer Familie schnell zu einem Streit-Faktor werden, doch das muss es nicht, dank Familienkonto.

Das sind die Nachteile eines Familienkontos

Natürlich gehen mit einem Familienkonto nicht nur positive Eigenschaften einer. Vor allem, wenn eine Person im Haushalt nicht gut mit Geld umgehen kann und womöglich das Konto leer räumt. Da bei einem Familienkonto jegliche Personen für dieses Konto verantwortlich sind, kann es zu Verschuldungen kommen, sollte eine Person das Konto überziehen. Dies ist sehr ärgerlich und kann zu einem großen Problem werden. Daher ist es sehr wichtig nur auf ein gemeinsames Familienkonto zu setzen, wenn du deinem Partner auch vertrauen kannst und weißt, dass diese Person das Konto nicht überzieht.

Zugleich sollte genau definiert werden, für welche Kosten das Familienkonto genutzt wird, denn vielleicht interpretiert eine Person familiäre Ausgaben anders und nutzt die Debitkarte plötzlich auch für persönliche Ausgaben. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, denn kann es zu Streitereien kommen, wenn das gemeinsame Konto missbraucht wird.

Fazit: Ist ein Familienkonto empfehlenswert?

In der Regel ist die Nutzung eines Familienkontos sehr empfehlenswert, doch wie bereits erwähnt musst du dieser Person, mit der du dir das Konto teilst, auch vertrauen können. Im schlimmsten Falle bist du nämlich ebenfalls für Überziehungen des Kontos verantwortlich. Kommuniziere daher genau, für welche Ausgaben dieses Konto verwendet wird und setze Grenzen. Kontrolliere vor allem zum Beginn genau, welche Ausgaben mit der Debitkarte bezahlt werden und suche im Problemfall den Kontakt mit deinem Partner.

Es ist demnach wichtig, die Kommunikation zu suchen und konkret zu bestimmen, wie dieses Familienkonto eingesetzt wird. Wenn du und dein Partner darüber gesprochen haben, dann steht dem gemeinsamen Konto nichts mehr im Wege. Schnell wirst du realisieren, wie einfach das finanzielle Leben mit einem Partner nun ist. Statt stetig die Kosten zu teilen, gibt es vielmehr ein gemeinsames Konto, mit dem alle Kosten in der Familie gedeckt werden können. Leichter geht’s wirklich nicht mehr!