23. Juni 2024

Frau Holles Garten: Drehort im Botanischen Garten Berlin

Der Fernsehfilm „Frau Holles Garten“ aus dem Jahr 2019 brilliert nicht nur mit einem interessanten Cast und einer märchenhaften Handlung, sondern auch durch ihren Hauptdrehort. So spielt im Hintergrund der Botanische Garten Berlin die Hauptrolle des kurzweiligen Fernsehfilms.

Der Drehort von Frau Holles Garten: Deutschlands schönster Botanischer Garten

Als größter und schönster Botanischer Garten Deutschlands begeistert der Botanische Garten Berlin seine Besucher mit einer vielfältigen Pflanzenwelt. 22.000 Pflanzenarten aus aller Welt sorgen dafür, dass jeder Besuch in dem zur Universität Berlin gehörendem Garten zum einzigartigen Erlebnis wird. Wo jährlich ca. 500.000 Besucher das Botanische Museum Berlin besuchen und durch die Gärten streifen, wurde Frau Holles Garten gedreht. Der Botanische Garten mit seinen historischen Bauwerken und Gewächshäusern spielt keine Nebenrolle in dem bekannten Fernsehfilm, sondern steht neben den Hauptfiguren im Fokus der Handlung.

Die Wurzeln des heute weltbekannten Berliner Botanischen Gartens gehen zurück bis ins Jahr 1573, wo unter Kurfürst Johann Georg eine erste Pflanzensammlung durch den im Berliner Stadtschloss tätigen Hofgärtners entstand. Erste Pläne zur Verlegung des Botanischen Gartens stammen aus dem Jahr 1888. Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Pläne immer weiter konkretisiert und man begann mit der Neuanlage der Gärten am neuen Standort. Hier entstanden nicht nur neue Gewächshäuser, sondern auch neue Abteilungen und der Forschungsgedanke wurde forciert.

tropische pflanzen im botanischen garten
Pani Garmyder/shutterstock.com

Nach Kriegsschäden musste der Botanische Garten zum Teil ab 1945 neu aufgebaut werden. Die großflächige Anlage hat also eine bewegte Geschichte. 2003 stand sogar die Schließung aufgrund von Mittelkürzung durch den Berliner Senat im Raum, doch aufgrund zahlreicher Fürsprecher und den Einsatz der Bevölkerung konnte einer Schließung entgegengewirkt werden.

Auf dem Gelände finden sich unterschiedlichste Themengärten, sodass das Spektrum des Botanischen Gartens Berlin vom heimischen Mischwald über den italienischen Garten bis hin zum großen Tropenhaus reicht. Neben vielfältigen Pflanzen aus aller Welt finden sich auf dem Gelände auch zahlreiche Kunstwerke, die aus den unterschiedlichsten Epochen stammen. Historische Gewächshäuser, Wohnhäuser, Versorgungsbauten und sogar Grabstätten und eine Bunkeranlage ermöglichen den Besuchern auch einen Blick in die Geschichte des Botanischen Gartens und somit auch in die Geschichte Berlins.

Genau diese Mischung macht den Botanischen Garten Berlin auch zu einem besonderen Drehort. So untermalen nicht nur herrliche Außenaufnahmen das moderne Märchen Frau Holles Garten, sondern zahlreiche Szenen spielen auch in den faszinierenden Gewächshäusern. Besonders schöne Einblicke gibt es, da die Handlung des Films eng mit dem Botanischen Garten verwoben wurde.

Die Handlung des zauberhaften Fernsehfilms

Frau Holle ist die gute Seele des Gartens. Sie betreibt im Botanischen Garten einen Laden und hat das gesamte Geschehen immer im Blick. So beobachtet sie auch die Entwicklung der zurückhaltenden Chefgärtnerin Mia goldig und deren selbstsicherer Schwester. In dem Moment, als es um die Rettung des Botanischen Gartens geht, wird Mias Schwester Marissa von der Mutter bevorzugt, da die zielstrebige Marissa die bessere Wahl zu sein scheint. Doch Frau Holle hat ihre Zweifel, denn während Mia mit ganzem Herzen am Botanischen Garten hängt, spielt Marissa ein intrigantes Spiel und ist nicht wirklich am Garten interessiert.

drehort von frau holles garten
maitrecortex/shutterstock.com

Der Kampf zwischen den beiden ungleichen Schwestern entbrennt und es sieht so aus, als ob die selbstsüchtige Schwester die hilfsbereite und liebenswerte Mia aussticht. Cornelia Froboess füllt ihre Rolle als Frau Holle gekonnt aus, doch auch Klara Deutschmann als Mia Goldig überzeugt. Als Gegenspielerin macht Lavinia Wilson eine gute Figur und auch der restliche Cast schafft es, sich in das moderne Märchen und die jeweilige Rolle gekonnt einzufügen.

Beliebtheit des Fernsehfilms

Bei diesem charmanten Fernsehfilm ist es gelungen, ein altbekanntes Märchen in die moderne Zeit zu überführen. Dies spiegelte sich nicht nur in überwiegend positiven Kritiken wider, sondern auch das Publikum ließ neu für das alte Märchen begeistern. Dazu tragen aber auch die schauspielerischen Leistungen bei und der Botanische Garten als fantastische Kulisse, die in eine andere Welt entführt und zum Träumen einlädt. Trotz des klassischen und vertrauten Plots Gut gegen Böse schafft es der Film mit seinen Nebenhandlungen zu fesseln und die Handlung in einem angenehmen Tempo voranzutreiben.

Fazit

Frau Holles Garten ist der perfekte Film für einen entspannten Fernsehabend. Die Mischung zwischen Machtkampf, Romantik, Natur und zwischenmenschlichen Interaktionen sorgt für gute Unterhaltung. Die moderne Form des Märchens ist nicht nur für eingefleischte Märchenfans ein Genuss, so steht einem familienfreundlichen Fernsehabend ebenso wenig etwas entgegen wie einem entspannten Filmabend als Paar oder alleine.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge