Heidelbeerflecken aus Kleidung entfernen
Vadim Guzhva/123RF.COM

Heidelbeeren, die auch Blaubeeren genannt werden, sind nicht nur besonders lecker, sondern zählen auch zu den Obstsorten, die zahlreiche Gesundheitsvorteile zu bieten haben. Geeignet sind die Beeren beispielsweise bei Diabetes, Entzündungen oder auch Arteriosklerose. Beliebt sind sie zudem für ihre Antioxidantien. Doch die blauen Früchte enthalten die sogenannten Anthocyane, welche für die blaue Farbe verantwortlich sind.

Leider hinterlässt dieser Pflanzenfarbstoff nicht nur einen blauen Belag auf der Zunge, sondern können auch Flecken auf der Kleidung hinterlassen, die man leider nicht mehr so einfach herausbekommt. Was kann man also tun, wenn man sich sein Lieblingsshirt oder das Tischtuch mit den dunklen Flecken “verhübsch” hat?

Heidelbeerflecken aus Kleidung entfernen: Diese Hausmittel helfen

Selbstverständlich gibt es zahlreiche Mittel, die man heute zur Fleckenentfernung kaufen kann. Nicht immer können diese Mittel jedoch einen Erfolg versprechen und sind mitunter auch sehr kostspielig. Doch viele Flecken lassen sich auch sehr gut mit Hausmitteln bekämpfen. Ist der Fleck frisch, lässt er sich meist besser entfernen, als ein getrockneter Heidelbeerfleck. Doch wie genau kann man die Flecken auf natürliche Art und Weise bekämpfen?

Hilfe durch Zitronensaft

Blaubeerflecken können auf der Kleidung außerordentlich unangenehm sein. Doch wie lassen sich die Flecken am besten entfernen? Eine Möglichkeit ist es, die Kleidung mit Zitronensaft zu behandeln. Frischer Zitronensaft kann die Flecken auf eine einfachste Art und Weise entfernen. Dazu benötigt man nur eine Zitrone, die einfach halbiert wird. Die Zitronenhälfte wird nun einfach ausgepresst und der Saft sollte nun für rund 20 Minuten auf die betroffene Stelle einwirken. Danach kann die Kleidung einfach in der Waschmaschine gewaschen werden. Wer den Fleck zusätzlich noch mit der halbierten Zitrone einreibt, kann die Wirkung übrigens ein wenig verstärken!

Buttermilch oder Milch gegen eingetrocknete Heidelbeerflecken

Wenn es sich um einen Fleck handelt, der nicht mehr ganz so frisch ist, sondern schon etwas eingetrocknet, kann dieser gut mit Buttermilch oder Milch behandelt werden. Diese Methode kann auch bei heller oder weißer Kleidung eingesetzt werden. Bei der Entfernung mit Milch sollte man den Fleck für rund 1 Stunde einwirken lassen. Danach kann die Kleidung ebenfalls wieder in der Waschmaschine gewaschen werden. Wenn der Fleck besonders hartnäckig ist oder schon länger auf der Kleidung ist, sollte die Milch eventuell die ganze Nacht einwirken. Meist können die Flecken dann sehr einfach entfernt werden.

Heidelbeerflecken mit Backpulver entfernen

Natron oder Backpulver können bei Heidelbeerflecken ebenfalls sehr nützlich sein. Dazu wird das Pulver bzw. das Natron einfach auf den Fleck aufgetragen und mit etwas Wasser befeuchtet. Es entsteht ein sprudelnder Schaum. Durch diese Reaktion wird der Fleck nun relativ einfach aus der Kleidung entfernt.

Die Behandlung mit Spiritus

Auch mit Spiritus können die Flecken behandelt werden. Vor allem dann, wenn es dabei um einen Seidenstoff geht. Dazu wird ein paar Tropfen des Spiritus auf den Fleck gegeben. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird das Kleidungsstück ebenfalls gewaschen, in diesem Fall jedoch der Hand mit Seifenwasser.

Die Methode mit dem Tintenkiller

Auch, wenn es sich hierbei nicht um eine natürliche Methode zur Fleckenentfernung handelt, können viele Heidelbeerflecken auch einfach mit dem Tintenkiller entfernt werden. Dabei sollte man jedoch aufpassen, um welche Material es sich handelt. Bei dünnen, seidigen Materialien sollte man beispielsweise eher vorsichtig sein. Auch bei dieser Methode wird der Fleck zuvor behandelt und das Kleidungsstück kann dann bereits nach einigen Minuten gewaschen werden. Viele Flecken lassen sich auf diese Art und Weise ganz besonders schnell und einfach wieder entfernen.

Sodawasser und Salmiakgeist gegen Heidelbeerflecken

Auch diese Variante eignet sich hervorragend um Heidelbeerflecken und andere Obstflecken zu entfernen. Dabei wird das Sodawasser einfach mit Salmiakgeist verdünnt. Vorsichtig sein sollte man jedoch bei farbechten Stoffen. Auch bei dieser Variante sollte man die Mischung zuerst einwirken lassen und das Kleidungsstück danach einfach in die Waschmaschine geben.

Gallseife

Natürlich kann auch Gallseife bei der Entfernung der Flecken helfen. Hierbei sollte man jedoch keine Reibung einsetzen, denn dadurch kann das Kleidungsstück eventuell beschädigt werden. Die Gallseife bekommt man heute sogar schon in flüssiger Form. Hochwertige, feine Stoffe sollten mit dieser Methode jedoch wie gesagt nicht behandelt werden bzw. nur besprüht werden, ohne daran herum zu reiben. Wer mit dem Stoffstück vorsichtig umgeht, kann die Methode jedoch ebenfalls einsetzen.

Heidelbeerflecken aus Kleidung entfernen: Fazit

Wenn es um das Entfernen von Heidelbeerflecken geht, stehen einem zahlreiche Methoden zur Verfügung. Natürlich findet man heute auch viele chemische Produkte zur Fleckenentfernung, doch nicht jedes Produkt kann mit seinem Erfolg überzeugen, zudem können diese Produkte auch sehr teuer sein. Wer möchte, sollte es zuerst einmal mit einer natürlichen Methode versuchen. Eingie Hausmitteln können bei der Entfernung der Flecken wahre Wunder bewirken. Dabei sollte man immer darauf achten, um welchen Stoff es sich bei dem Kleidungsstück handelt. Vor allem bei seidigen Stoffen, sollte man bei der Entfernung der Flecken eher vorsichtig sein und behutsam vorgehen.