25. Mai 2024

Lässig und leger: Das sind die Modetrends für den Sommer 2020

Der diesjährige Sommer nimmt trotz aller Einschränkungen gerade erst so richtig Fahrt auf und so mancher wird es vielleicht bei allem Trubel noch nicht geschafft haben, sicher über die aktuellen Trends zu informieren. Dieser Artikel hilft weiter.

Was ist im Sommer 2020 angesagt?

Im diesjährigen Sommer darf es insbesondere für die Frauen gern mal lässig und leger sein. Stichwort: Oversize! Bewusst eine oder gleich ein paar Nummern zu groß geschnittene Kleidung ist der Dauerbrenner der Saison. Luxuriöse Damenmode von MAX MARA verdeutlicht das Ganze sehr gut: weite Mäntel und Kleider, großzügig geschnittene Blusen und klassische Materialien. Dieser Trend verträgt sich auch hervorragend mit einigen ungewöhnlichen Comebacks, zum Beispiel der Schlaghose oder dem guten alten Sweatshirt – ebenfalls Teil des Sortiments von MAX MARA.

Auch bekannte Top-Designer setzen mittlerweile wieder auf mehr Einfachheit und haben Sweater mit in ihre Sommerkollektion aufgenommen. Das bewusst nicht-figurbetonte dieser Kollektionen hat einen feministischen Touch: Die selbstbewusste Frau entscheidet für sich, ob sie Kurven hervorheben möchte oder nicht. Im Zweifel ist es spätestens in diesem Sommer auch problemlos möglich, einen kompletten Hosenanzug im Stile jener Modelle, die eigentlich für Herren gedacht sind, auch als Frau zu tragen. Auf den Laufstegen der Welt sieht man diese Aneignung maskuliner Kleidungstraditionen in den Damenkollektionen immer wieder. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass der Style nicht feminin sein darf.

Kleine Details, etwa dezente Verzierungen aus Gold, machen den Unterschied sichtbar – aber sie überbetonen ihn nicht. Das steht sinnbildlich für einen immer geschlechtsunabhängiger werdenden Style, der 2020 definitiv seinen bisherigen Höhepunkt erreicht hat.

Naturmaterialien für einen nachhaltigen Lifestyle

Neben offensichtlichen Fashion-Statements wie den oben genannten spielt auch die Wahl der Materialien eine immer größere Rolle. Vorbei sind die Zeiten, in denen man mit möglichst exklusiven, teuren, seltenen Materialien zeigen konnte, wer man ist und was man sich leisten kann. Heute setzen selbst Stars und Sternchen auf Naturmaterialien. Gerade bei Taschen sind Materialien wie Korb oder Baumwolle gerade schwer angesagt. Den richtigen Effekt hat das natürlich nur, wenn man es auch sieht. Daher sind grobe Muster wieder möglich und ganz und gar kein Ausdruck von fehlender Raffinesse, sondern ein bewusstes Statement. Mehr Natürlichkeit wagen!

Das gilt selbstverständlich auch bei der Auswahl der Farben. Das lang verschriene Beige ist wieder schwer im Kommen und gilt nicht mehr länger als farblos, sondern gerade als naturnah und organisch. Wichtig ist nur, dass man seine Style-Entscheidungen bewusst trifft und genug Selbstbewusstsein an den Tag legt, um die teils extravaganten Schnitt der Sommerkollektionen 2020 auch entsprechend würdigen zu können. Die Möglichkeiten waren diesen Sommer selten so unbegrenzt. Es lohnt sich dieses Jahr ganz besonders, einen Stilwechsel in Erwägung zu ziehen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge