latzhosen kombinieren
Cozy Home/shutterstock.com

Die gute alte Denim-Latzhose feiert ihr Kult-Comeback – aber wie man sie richtig trägt ist entscheidend. Heute haben Latzhosen nämlich das einstige Arbeitshosen- und das spätere Alternativ-Image abgelegt. Sie präsentieren sich als modisches Highlight in verschiedenen Stoffarten oder Musterungen. Die neuen Latzhosen können variabel kombiniert werden. Dabei sollten die Träger aber bestimmte Regeln beachten, um darin gut auszusehen. Nicht jeder macht in einer Latzhose eine gute Figur.

Auch wenn die Latzhose immer mal wieder in der Versenkung verschwunden ist – ganz weg war sie nie. Einige Unentwegte haben ihre Latzhosen gegen alle Modetrends getragen, weil sie auch heute ultrabequem sind. Mittlerweile wird die Latzhose aber auch auf den Laufstegen mancher Modelabels wieder gesichtet. Sie bevölkert als kurzbeinige Variante im Sommer das Straßenbild oder wird auf Instagram als Trend für beide Geschlechter gewürdigt. Ein Mann versteht seine Latzhose allerdings meist als praktische Arbeitshose.

Latzhosen kombinieren: Der altbekannte Newcomer

Die Latzhose hat es erneut geschafft, modisch zu überzeugen. Dieses Mal punktet sie aber nicht nur in der Jeans-Version. Stattdessen gibt die Latzhose sich gestreift, kariert oder gepunktet, in gelbem und cognacfarbigem Cord oder in anderen Stoffen die Ehre. Mit kurzem oder langem Bein gab es Latzhosen schon immer – und zwar für beide Geschlechter. Einige New Yorker Newcomer-Labels haben diese Hose ebenso wiederentdeckt wie zahlreiche Influencer der Modewelt. Um diesen Hosen-Trend mitzumachen, sollte man jedoch wissen, wie man damit nicht nach Kindergarten-Kind oder schwangerer Mutti aussieht. Zweifellos sehen Kinder in Latzhosen niedlich aus.

Doch man selbst möchte gerne als erwachsen wirkender modischer Trendsetter erkannt werden. Ein bisschen verspielt darf es gerne wirken – aber eben nur ein bisschen. Ein erwachsener Casual-Look ergibt sich bei der Kombination einer Latzhose mit einem weißen Streifenshirt oder einem weiß-blau gestreiften Fischerhemd. Auch ein Polohemd oder ein Rollkragenpulli passen hervorragend dazu. Im Sommer können ein helles Kurzarm-Shirt oder ein legeres Top dazu getragen werden. Dazu passen kontrastfarbene Sneaker aus Baumwolle oder Combat-Boots aus Leder. Als Grundregel gilt: Ist die Latzhose gemustert, bleibt das Oberteil besser schlicht und einfarbig.

Vom Casual Style zum eleganten Look mit Latzhose

Junge Mütter und schwangere Frauen haben seit jeher Latzhosen als bequemste und angenehmste Hosenform empfunden. Hosen mit Latz kaschieren das Bäuchlein. Sie erfordern keine umfangreiche Auswahl dazu passender Kleidungsstücke. Der unkomplizierteste Latzhosen-Look ist mit einem Basic-Shirt zu bewerkstelligen. Soll es aber ein bisschen eleganter werden, darf die Latzhose gerne enger geschnitten sein. Sie sollte die weibliche Figur betonen. In diesem Fall können Ankle-Boots, Riemchenschuhe oder knallrote High-Heels einen schönen Kontrapunkt liefern. Zudem betonen Schuhe mit hohem Absatz die Beinlänge. Die enger geschnittenen Hosenbeine lassen im Zusammenwirken mit den hohen Absätzen die Figur schlanker und gestreckter wirken.

Um den Eleganz-Faktor beim Latzhosen-Look zu erhöhen, sind edle Rüschenblusen oder halboffene Leinenhemden in hellen Farben hervorragend geeignet. Auch eine weiße Trachtenbluse würde sich wunderbar eignen. Den modischen Clou in Sachen Eleganz bilden die Latzhosen aus Leder. Wenn selbst Modehäuser wie Chloé oder Givenchy damit Punkte auf dem Laufsteg sammeln, ist es jedem anderen Latzhosen-Fan erst recht erlaubt. Besonders elegant wirkt eine taillierte Leder-Latzhose in Kombination mit einer eleganten Seidenbluse. Dieser sollte schlicht aussehen und eine kontrastierende Farbe haben. Dunkle Hosen und eine weiße Bluse passen am besten als festliches Outfit. Schöne Ohrringe und eine schlichte Kette vervollkommnen das elegante Latzhosen-Ensemble.

latzhose outfit
G-Stock Studio/shutterstock.com

Eleganz kann jedoch auch mit einer schwarzen Off-Shoulder-Bluse und einer ebenfalls schwarzen Leder-Latzhose erzeugt werden. Kombiniert werden diese beiden Kleidungsstücke in diesem Fall mit atemberaubenden High Heels und einer Clutch. Dazu passt Statement-Schmuck, beispielsweise große Zigeuner-Ohrringe. Wer lieber ein romantisches Rüschen- oder Spitzentop zur Leder-Latzhose trägt, begeht damit auch keinen modischen Fauxpas.

Der lässige Everyday-Look

Die simpelste Variante, eine Latzhose zu tragen, ist die Kombination mit einem kontrastfarbenen Jeanshemd. Dabei gilt: Ist die Latzhose in einer dunklen Jeanswaschung gehalten, sollte das Jeanshemd eine helle Farbe haben. Ist die Latzhose jedoch stark gebleicht und ausgewaschen, dann darf das Oberteil gerne dunkler sein. Den Clou bilden beim Latzhosen-Outfit die Schuhe. Entweder sollten auffällige bunte Sneaker, farbige Loafers, rote Sandaletten oder Wedges dazu getragen werden. Die nötige Coolness verströmt eine im Haar sitzende Sonnenbrille. Übrigens: Nur bei sehr schlanken und langen Beinen sollte eine absichtsvoll zu lang gekaufte Latzhose mit hochgeschlagenem Bein getragen werden.

Der Umschlag verkürzt das Bein nämlich optisch. Stimmen die Proportionen zwischen Ober- und Unterkörper nicht, kann der Hosenumschlag eine ungünstige Wahl sein. Eine Hochsteckfrisur oder ein verstrubbelter, leicht punkiger Haarschnitt zaubern aus der ehemaligen Arbeitshose einen modischen Hingucker. Besonders die „Cropped Latzhosen“ sind wegen ihres vorteilhaften Schnittes geeignet. Eine Cord-Latzhose wärmt auch im Winter wunderbar. Sie kann daher mit einem knuffigen Wollpullover oder einem cremefarbigen Merino-Rolli kombiniert werden. Dazu passen eine Wollmütze oder eine Baker Boy-Kappe.

Derbe Boots und eine Lederjacke vervollkommnen den lässigen Look in Herbst und Winter. Als Alternative zur Lederjacke wäre ein offen getragener cremefarbener Wollmantel angezeigt. Die Dame von Welt trägt dazu eine elegante Handtasche. Diese darf gerne rot sein und farbliche Akzente setzen.

Der Sommerlook mit kurzer Latzhose

Nichts wirkt frischer und ansehnlicher als braungebrannte Beine in einer gestreiften oder weißen Latzhose mit kurzem Bein. Dazu darf es dann ein einfarbiges Shirt sein. Die Farbe Weiß wirkt bei gestreiften Latzhosen attraktiv. Der Träger von Kurz-Latzhosen bleibt angenehm kühl. Zu weißen oder blauen Jeans-Latzhosen mit kurzen Beinen darf jeder weiterhin ein bretonisches Streifenshirt tragen. Dieses darf weiß-blau, blau-weiß oder rot-weiß bzw. weiß-rot gestreift sein. Wichtig ist bei kurzen Latzhosen, eine gute Figur zu machen. Zu viele Pfunde auf den Rippen und unförmige Beine sehen in kurzen Latzhosen nicht vorteilhaft aus. Mit einer schlanken, sportlich wirkenden Figur kann niemand etwas falsch machen.

Als Accessoires zur kurzen Sommer-Latzhose gehören natürliche die lässige Sonnenbrille und eine schöne Schultertasche dazu. Die Tasche darf gerne mehr Farbe bekennen oder den Boho-Style vertreten. Gemusterte Latzhosen sind ein eigenes Kapitel. Gestreifte oder gepunktete Sommer-Latzhosen sowie Kurz-Latzhosen mit bunten Prints verlangen nach farblicher Zurückhaltung beim Oberteil. Sowohl das T-Shirt wie auch die Espadrilles sollten schlicht gewählt werden. Noch mehr Muster machen den Latzhosen-Look nicht besser. Auch der Schmuck sollte sich zurücknehmen, denn weniger ist hier mehr.

Übrigens funktionieren auch ein dünner einfarbiger Hoodie oder ein sommerliches Sweatshirt zur Sommerlatzhose ganz prima. Kombiniert werden diese mit flachen Converse Sneakers. In diesem Fall haben wir es mit dem angesagten Athleisure-Look zu tun.

Latzhosen kombinieren: Das Fazit

Wie jeder sehen kann, hat die Latzhose einen neuen Bedeutungsrahmen erhalten. Sie punktet nahezu auf allen Bühnen und in vielen Kombinationen. Selbst am Arbeitsplatz darf heutzutage eine angemessen modische Latzhose getragen werden. Voraussetzung ist hier allerdings, dass es keinen strengen Dresscode bezüglich der Bürokleidung zu beachten gibt. Ist das der Fall, gehören die Latzhosen – auch die eleganten Hosen-Varianten – in die Freizeit.