scalatore1959/123RF.COM

Bibione befindet sich im Urlaubsland Italien an der Adria im malerischen Venetien. Vor allem von Mai bis September genießen Urlauber hier einen erholsamen Strandurlaub und können zahlreiche touristische Angebote vor Ort zur Urlaubsgestaltung nutzen. Genau genommen handelt es sich bei Bibione um einen Stadtteil von San Michele al Tagliamento mit rund 3.000 Einwohnern. Im Sommer verbringen jedoch zahlreiche Feriengäste ihre freien Tage am Strand und es herrscht ein buntes Treiben.

Anreise und Unterkunft in Bibione

Wer mit dem Flugzeug nach Bibione reisen möchte, der kann den Flughafen in Venedig ansteuern und von hier aus mit dem Mietwagen oder Zug weiterreisen. Der nächstgelegene Bahnhof Latisana-Lignano-Bibione befindet sich etwa 15 Kilometer vom Zentrum Bibiones entfernt. Der Stadtteil ist zudem gut an das Straßennetz Venetiens angeschlossen. Vor Ort finden Reisende eine große Auswahl von Unterkünften. Neben den zahlreichen Hotels jeder Größenordnung können sie auch ein Ferienhaus online buchen und die Privatsphäre einer eigenen Unterkunft genießen.

Sehenswertes und Unternehmungen in Bibione

Die wichtigste Attraktion in Bibione ist der rund zehn Kilometer lange Strand, welcher sich zwischen der Flussmündung des Tagliamento und der Lagune Baseleghe verteilt. Neben Ständen zum Verleih von Sonnenligen und Sonnenschirmen befindet sich direkt am Strand auch eine Auswahl gastronomischer Einrichtungen für jeden Geschmack. Zusätzlich gibt es Spielmöglichkeiten für Kinder, sanitäre Anlagen und Rettungsschwimmer vor Ort. Ein großer Vorteil des langen Strandabschnitts ist, dass dieser sehr flach ins Wasser abfällt und sich daher auch ideal für Familien mit Kindern und Nichtschwimmer zum Badeurlaub eignet. Außerdem gibt es einen eigenen Strandabschnitt, an dem auch Hunde ins Wasser gehen dürfen. Sie müssen jedoch vorab gekennzeichnet werden.

Darüber hinaus verfügt Bibione über einige Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt der Leuchtturm Faro di Punta Tagliamento, welcher schon aus weiter Ferne gut sichtbar ist. Auch die Piazza Fontana mit ihren rundum stehenden Bauwerken ist sehenswert. Außerdem lohnt sich bei einem längeren Badeurlaub in Bibione ein Abstecher nach Venedig. Die Stadt der Lagunen ist mit dem PKW oder Zug gut erreichbar und begeistert mit zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Markusplatz, dem Dogenpalast und der Rialtobrücke.

Italienische Küche während des Badeurlaubs genießen

Kulinarisch können sich Urlauber in den zahlreichen Restaurants in Bibione verwöhnen lassen. Hier stehen selbstverständlich die Klassiker der italienischen Küche wie Pizza und Pasta auf den Speisekarten. Dank der Nähe zum Wasser gibt es jedoch auch exzellente Fischrestaurants und köstliche Weine aus anderen Regionen Italiens. Wer als Urlaubsunterkunft ein Ferienhaus wählt, der kann selbstverständlich auch auf dem Wochenmarkt von San Michele al Tagliamento frische Zutaten aus der Region einkaufen, in der voll ausgestatteten Küche des Ferienhauses selbst kochen und gemütliche Urlaubsabende verbringen.