Yuriy Maksymiv/shutterstock.com

Träumen wir nicht alle von einem Haushalt, der sich vollkommen selbstständig in Schuss hält und uns dadurch die lästige Hausarbeit erspart? Ganz so weit ist der Fortschritt der Technik bisher zwar leider noch nicht, mit praktischen Haushaltsrobotern wie einem Saugroboter lassen sich einzelne Arbeiten jedoch bereits automatisch erledigen. Wie leistungsfähig solche Saugroboter sind und was man beim Kauf eines Modells beachten sollte, dazu erfährt man hier mehr.

Saugroboter als Haushaltshelfer

Unter den intelligenten Lösungen für klassische Hausarbeiten weisen Saugroboter inzwischen einen beachtlichen technischen Leistungsumfang auf. Sie können Wohn- oder Geschäftsräume vollkommen selbstständig reinigen und benötigen lediglich beim Entleeren des Staubbehälters menschliches Eingreifen. Besonders effizient arbeiten Saugroboter wie der Roidmi EVE Plus, welche über die moderne LDS-Lasernavigation verfügen. Mit einer entsprechenden App lässt sich dieser Saugroboter von Roidmi auch aus der Ferne steuern. Sollte der Akku des Geräts kurz vor der Entladung stehen, kehrt der Saugroboter selbstständig zur Ladestation zurück und wird hier aufgeladen. Im Anschluss daran setzt das Gerät die Reinigung fort.

Saugroboter eignen sich für den Einsatz auf verschiedenen Bodenbelägen. Sie können Fliesenböden, Laminat, Parkett oder Teppiche zuverlässig und effizient von Staub und anderem Schmutz befreien. Moderne Geräte verfügen über ein Erkennungssystem, welches den vorhandenen Bodenbelag selbstständig erfasst und die Reinigungsleistung entsprechend anpasst.

Qualitätsmerkmale bei Saugrobotern

Aufgrund der steigenden Nachfrage und der immer komplexer werdenden Leistungen finden Verbraucher inzwischen eine große Auswahl von Saugrobotern unterschiedlicher Hersteller. Vor dem Kauf eines Modells sollte man daher wichtige Qualitätsmerkmale bei den in Frage kommenden Modellen vergleichen. Hierzu gehört unter anderem die Laufzeit des Akkus, denn sie entscheidet maßgeblich über eine effiziente Arbeitsweise. Sinnvoll ist eine Batteriekapazität von mehr als 5.000 mAh. Zusätzlich sollte man die Ladezeit bei vollständig entladenem Akku im Blick behalten. Üblich sind bei leistungsstarken Akkus Ladezeiten von rund vier Stunden. Anschließend sollte eine ähnlich lange Arbeitszeit durch den Akku gewährleistet sein.

Auch die Saugleistung ist wichtig für ein perfektes Reinigungsergebnis nach dem Einsatz des Saugroboters. Für ein optimales Saugergebnis sollte eine Absaugung mit mindestens 2.000 Pa möglich sein. Als weiteres Kaufkriterium ist der Stromverbrauch des Geräts zu berücksichtigen, denn er entscheidet über die damit verbundenen Betriebskosten. Beim Kauf eines Saugroboters sollte man außerdem auf den Geräuschpegel des Geräts achten, schließlich soll ein selbstständig arbeitendes Haushaltsgerät keinen Lärm verursachen und die Hausbewohner in ihrem Alltag nicht stören.

Auch bei diesem Kaufkriterium kann der Roidmi EVE Plus mit seinem Geräuschpegel von 75 Dezibel überzeugen. Er ist derzeit auch bei Kaufland erhältlich und kann nach wenigen Tagen Lieferzeit direkt zuhause in Betrieb genommen werden. Weitere Qualitätsmerkmale sind die Anzahl der vorhandenen Reinigungsprogramme für flexible Einsatzmöglichkeiten, die Größe und Handhabung des Auffangbehälters, die eingesetzten Filter, Zusatzfunktionen und mitgeliefertes Zubehör.