Milan Ilic Photographer/shutterstock.com

Wein gehört zu den beliebten alkoholischen Getränken und passt wunderbar zum nächsten Mädelsabend. Wie man den perfekten Wein für gesellige Stunden mit den besten Freundinnen findet, das erfährt man hier.

Weinauswahl für den nächsten Mädelsabend

Aufgrund der großen Auswahl von Rebsorten und Winzereien kann man bei der Suche nach einem guten Wein schnell den Überblick verlieren. Grundsätzlich sollte man sich zunächst entscheiden, ob man Weißwein oder Rotwein beim nächsten Treffen mit den Freundinnen servieren möchte. In den heißen Sommermonaten ist Weißwein die ideale Wahl, da er gut gekühlt für eine angenehme Erfrischung sorgt und gemischt mit Sprudelwasser zur gut verträglichen Weinschorle wird.

Im Winter hingegen bevorzugen viele Weinliebhaber einen aromatischen Rotwein, der bei Zimmertemperatur verzehrt wird. Eine große Auswahl erstklassiger Weine findet man beispielsweise im Wein-Onlineshop Vinigrandi. Neben den klassischen Rot- und Weißweinen sind hier auch Naturweine und liebliche Dessertweine erhältlich.

Neben der Unterscheidung zwischen Rotwein und Weißwein wird außerdem zwischen trockenen, halbtrockenen und lieblichen Weinen unterschieden. Wie die Bezeichnungen bereits erahnen lassen, fallen Weinsorten dieser Kategorien unterschiedlich süß aus. Zusätzlich zur persönlichen Weinvorliebe spielt es auch eine Rolle, zu welchem Anlass der Wein getrunken werden soll. Trockene und halbtrockene Weine passen optimal zu einem reichhaltigen Essen, liebliche Weine hingegen eher zu Desserts. Entscheidend für das spätere Aroma des Weins ist zudem, welche Rebsorte verwendet wird. Einige Klassiker sind Merlot, Pinot Nero, Pinot Noire, Cabernet Sauvignon und Chardonnay.

Aus diesen Regionen stammen die besten Weine

Weltweit gibt es eine Vielzahl von Anbaugebieten für unterschiedliche Rebsorten. Neben einigen Ländern Südeuropas zählen auch Neuseeland, Australien und Südafrika längst zu den traditionellen Weinanbauregionen. Eine große Anzahl der international prämierten Weine stammt aus unserem südwestlichen Nachbarland. Vor allem der Süden Frankreichs rund um die Stadt Bordeaux bietet optimale Bedingungen für den Anbau von Weintrauben.

Auch Sizilien und die Toskana sind bekannt dafür, dass hier köstliche Weinsorten hergestellt werden. Darüber hinaus stammen einige ausgezeichnete Qualitätsweine aus dem Trentino in Tirol, Kampanien, von der Loire, aus Apulien und Venetien. Heimische Weißweine stammen vorwiegend aus der Pfalz und von der Mosel.

Leckere Snacks passend zum Wein

Ein Klassiker unter den Snacks, welche gerne zu einem guten Glas Wein gereicht werden, ist die Käseplatte. Hierbei werden unterschiedliche Sorten Käse zusammen mit süßen Früchten wie Trauben oder Feigen serviert. Auch eine Nussmischung harmoniert als Fingerfood ideal mit verschiedenen Sorten Rot- und Weißwein. Aus der italienischen Küche bieten sich Bruschetta als Fingerfood zu Wein an. Zu einem spritzigen Weißwein passen auch die vor allem in Frankreich beliebten Snacks aus Blätterteig.

Hierzu wird der Blätterteig mit herzhaften Käsesorten wie Roquefort, einer Schinkencreme oder Gemüsecreme belegt, zu Röllchen aufgerollt und im Ofen gebräunt. Schnell gemacht ist auch ein herzhafter Flammkuchen, welcher übrigens im Herbst gerne zu Federweißer gegessen wird.