spray tanning
langstrup/123RF.COM

Gebräunt fühlen wir uns besser und sehen auch gesünder und frischer aus. Die Haut wirkt gebräunt einfach ebenmäßiger. Doch die Sonne mit ihren UV-Strahlen sowie das Solarium sind sehr schädlich für die empfindliche Haut. Außerdem benötigt es Zeit sich ausgiebig in der Sonne zu bräunen. Genau hier kommt die Spray Tanning Methode ins Spiel.

Damit lässt sich beinahe spielend leicht und in nur ein paar Minuten, eine verschönernde und vor allem eine gesunde Bräune ins Gesicht und auf den Körper zaubern. Der Bräunungstrend kommt ursprünglich aus den USA und erfreut sich nun auch bei uns stetig wachsender Beliebtheit. Hier erfahren Sie wie die Behandlung mit der innovativen Methode genau funktioniert und was vor sowie nach dem Tanning beachtet werden sollte.

Wie genau funktioniert Spray Tanning?

Bei der Bräunung mit der Spray Tanning Methode wird, quasi wie auch beim Autolackieren, mit einer speziellen Sprühpistole das Selbstbräunungsmittel aufgetragen. Es handelt sich um eine Airbrush-Technologie, mit deren Hilfe die Farbe hauchfein auf den Körper aufgetragen wird. Im Bräunungsmittel sind Wirkstoffe wie Dihydroxyacetone sowie Zuckerlösungen enthalten. Diese Stoffe sind auch im klassischen Selbstbräuner zu finden.

Sobald die Mischung auf die oberste Hautschicht aufgetragen wird, reagiert die Haut mit dem Sauerstoff der umgebenden Luft und fängt an zu oxidieren. Genau dieser Oxidationsprozess sorgt dafür, dass die oberste Hautschicht eine schöne Bräune bekommt. Der gewünschte Farbton kann individuell nach persönlichem Hauttyp und den eigenen Vorlieben abgestimmt werden.

dolgachov/123RF.COM

Was sind die Vorteile der Blitz-Bräunung?

Die Sprüh-Bräune entsteht komplett ohne UV-Strahlung, somit ist sie gesundheitlich unbedenklich. Ganz im Gegensatz zum Solarium und natürlicher Sonne ist die Spray Tanning Methode sehr schonend zur Haut. Auch ein Sonnenbrand oder unschöne Pigmentflecken sind mit der Methode als Folgen ausgeschlossen. Laut Anbietern enthält die Bräunungslotion sogar hochwertige Inhaltsstoffe, um die Haut gleichzeitig zu pflegen. Außerdem wird durch das Auftragen mit der Sprühpistole ein gleichmäßiges Erscheinungsbild garantiert.

Die Entstehung von Unregelmäßigkeiten oder Fleckenbildung wird ausgeschlossen. Während in der Sonne mehrere Stunden dahingebrutzelt werden muss, dauert die Spray-Tanning-Methode um die fünf Minuten. Zudem eignet sich Spray Tanning auch bestens, kurzfristig zu einem besonderen Anlass frisch und gebräunt auszusehen.

Dabei ist egal ob man nur so aussehen will wie gerade von der Sommer-Sonne geküsst oder eher wie frisch aus dem Karibikurlaub. Die Bräunungsintensität ist individuell wählbar. Anbieter wie Spray Tanning Berlin geben hierzu gerne weitere Informationen und beraten individuell.

Hat das Spray Tanning Nachteile?

Für ein ebenmäßiges Bräunungsergebnis ist ein vorheriges Peeling empfehlenswert. Dieses entfernt die alten Hautschüppchen und macht die Haut glatt und geschmeidig. Zum Tanning sollte man ungeschminkt sein und kein Deo oder Bodylotion benutzt haben. Die neue Bräune hält durchschnittlich bis zu zwei Wochen. Mit einer Lotion kann die Haut jedoch mit Feuchtigkeit versorgt werden, damit sich die Bräune länger hält. Nach dem Tanning sollte acht Stunden nicht geduscht werden.