Ersler Dmitry/shutterstock.com

Viele mögen es noch nicht so ganz wahr haben wollen, aber es hilft kein Augenverschließen: Der Winter steht vor der Tür und wird und schon bald mit dunklen Stunden und kalten Temperaturen begrüßen. Das ist aber kein Grund zum Verzagen: Mit den richtigen Accessoires kommt jeder gut durch den Winter.

Was ist im Winter 2019 angesagt?

Machen wir uns nichts vor: Wir alle lieben den Sommer und sind immer ein wenig traurig, wenn er sich für ein paar Monate verabschiedet. Nichts hält uns jedoch auf, wenn wir eine gewisse Coolness auch im Winter ausstrahlen möchten. Spätestens in diesem Jahr sind diesbezüglich ein paar Dinge erlaubt, die vorher undenkbar waren. Verschiedene Sonnenbrillen für Damen nehmen die Designer nämlich mittlerweile auch in ihre Winterkollektionen auf. Das hat zum einen etwas damit zu tun, dass die meisten Modelabel mittlerweile international agieren – und nicht überall auf der Erde zur gleichen Zeit Winter ist. Es hat aber auch etwas damit zu tun, dass die Designer ihre Outfits in der Regel als Gesamtkunstwerk entwerfen – inklusive der Accessoires.

Und wenn zu diesem Gesamtkunstwerk nun mal eine Sonnenbrille für einen gehörigen Touch Coolness gehört, dann gibt es die Brille eben auch im Angebot. Nicht vergessen: Wir sprechen zwar oft von der dunklen Jahreszeit, aber auch im Winter kann die Sonne zuweilen ganz herrlich scheinen. Und eine Sonnenbrille ist gerade bei Schneefall mehr als angebracht. Schnee reflektiert das Sonnenlicht unter Umständen sehr stark, was sich negativ auf das Augenlicht ausüben kann. Daher ist eine Sonnenbrille für den Winter unter Umständen viel mehr als nur ein Accessoire, sondern geradezu geboten. Skifahrer wissen, wie sehr das stimmt – nicht umsonst ist für viele Wintersportler eine ausreichend starke Sonnenbrille Pflicht.

Große Schals weiterhin im Trend

Der zweite große Trend für diesen Winter ist ein alter Bekannter: riesige Schals. In diesem Winter dürfen wir uns erneut auf eine Vielzahl an riesigen Schals freuen. Insbesondere Frauen mögen Schals in Übergröße, die sich über das gesamte Outfit stülpen lassen und so unfassbar gemütlich sind. Große Schals verleihen jedem Winter-Outfit einen großen Auftritt und sind darüber hinaus auch praktisch: Sie schützen Hals, Dekolleté und im Zweifel auch das Gesicht vor eisigen Winterwinden. Auch hier sollte man den Design-Effekt nicht überbewerten und die Funktionalität im Blick behalten.

An besonders kalten Wintertagen kann eine unzureichende Abdeckung der empfindlichen Gesichtshaut bei einigen Menschen zu unangenehmen und schmerzhaften Rötungen und Reizungen führen. Daher kann ein Schal viel mehr sein als nur ein Accessoire. Er ist ein starker Partner an eisigen Tagen. Und wenn ein solcher starker Partner obendrein auch noch ausgesprochen gut aussieht – umso besser!