Lucky Business/shutterstock.com

Die jährlichen oder halbjährlichen Untersuchungen beim Zahnarzt bestätigen es. Viele Menschen leiden unter zu viel Zahnstein. Dieser zeigt sich meist in unterschiedlicher Färbung. So gibt es beispielsweise gelben, braunen oder auch schwarzen Zahnstein, der besonders im Unterkiefer vorzufinden ist. Das liegt daran, dass hier mehr Essensreste liegen bleiben. Doch nicht nur da ist er zu finden. Auch im Oberkiefer kann er vermehrt auftreten.

Wer nicht nur regelmäßigen Untersuchungen und professionellen Zahnreinigungstermine beim Fachmann machen lassen möchte, kann zu einer Ultraschall-Zahnbürste greifen. Laut aktuellen Studien soll diese nämlich großartige Ergebnisse liefern. In diesem Artikel erfahren Leser weitere wichtige Informationen zu diesem Thema.

Was ist Zahnstein?

In erster Linie möchten wir darauf eingehen, was Zahnstein überhaupt ist. Mit diesem Begriff bezeichnen Zahnärzte mineralisierten Zahnbelag, der verschieden farbig sein kann. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, kann er unter Umständen gelb, braun oder auch schwarz sein. Wird der Zahnstein nicht entfernt, dann kann es zu Zahnfleischentzündungen kommen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Menschen regelmäßig zum Zahnarzt gehen und diesen entfernen lassen. Wenn die Zahnfleischentzündung nicht behandelt wird, kann die Folge Parodontitis sein.

Zu Hause Zahnstein vorbeugen: Mit welchen Maßnahmen kann die Entstehung von Zahnstein verhindert werden?

Zahnärzte betonen, dass dieses Thema nicht auf die leichte Schulter genommen werden soll. So ist es unabdingbar, dass Menschen mindestens einmal jährlich zur professionellen Mundhygiene gehen sollten. Natürlich wirken sich bestimmte Faktoren auf die Bildung von Zahnstein aus. In einigen Fällen können auch erbliche Faktoren eine Rolle spielen. Nicht immer kann er mit fleißigem Zähneputzen, regelmäßigen Kontrollen sowie einer gesunden Ernährung vorgebeugt werden.

Wer zu Hause viel für die eigene Mundhygiene tun möchte, kann folgende Punkte beachten:

  • Die Zähne müssen mindestens zweimal täglich mit einer guten Zahnbürste geputzt werden. In diesem Zusammenhang hat sich herausgestellt, dass die Ultraschall-Zahnbürste perfekt dafür funktioniert.
  • Zusätzlich sollte bei der täglichen Zahnputzroutine Zahnseide zum Einsatz kommen. Wer diese täglich nimmt, wird bemerken, dass bei der professionellen Zahnreinigung deutlich weniger Zahnstein zu entfernen ist.

Die Ernährung spielt auch eine wichtige Rolle dabei, das Mundmilieu im richtigen Zustand zu halten. Viel Gemüse und basenhaltige Lebensmittel sind hierbei essenziell.

Was sind die Vorteile einer Ultraschall-Zahnbürste bei Patienten mit viel Zahnstein?

Um den Zahnstein zu entfernen, werden verschiedene technische Geräte verwendet. Wer diesen Vorteil auch zu Hause nutzen möchte, kann die sogenannten Ultraschall-Zahnbürsten nutzen. Immer mehr Menschen greifen zu dieser Art von Zahnbürsten – sie putzt nicht nur sauber, sondern ist zudem perfekt, selber den Zahnstein zu entfernen. Die Funktionsweise ist im Prinzip ganz einfach: Durch die 25.000 Umdrehungen, die eine Ultraschall-Zahnbürste pro Minute aussendet, wird Flüssigkeit in Bewegung gebracht. Dadurch können Gasbläschen zerplatzen. Die Energie, die durch diesen Prozess entsteht, ist in der Lage, Verfärbungen, Zahnstein oder andere Beläge von den Zähnen zu entfernen.

Am Ende können Nutzer einer Ultraschall-Zahnbürste also von all den Vorteilen profitieren. Gerade für Menschen, die üblicherweise zweimal jährlich viel Zahnstein entfernen lassen müssen, kann die Verwendung dieser Zahnbürste eine echte Erleichterung sein. Auch wenn dieses Prinzip sehr gut funktioniert, sollten Anwender wissen, dass der Vorgang beim Zahnarzt noch deutlich effektiver ist. So kann mit dem Zähneputzen mit der Ultraschall-Zahnbürste zwar dafür gesorgt werden, dass der Zahnstein nicht in diesem Ausmaß auftritt wie üblicherweise, dennoch ersetzt es keine professionelle Mundhygiene-Reinigung beim Zahnarzt.

Gibt es noch weitere Vorteile?

Ein wichtiger Aspekt ist, dass Menschen, die eine Ultraschall-Zahnbürste benutzen von der Explosion, die im Mund stattfindet, natürlich nichts mitbekommen. Dennoch ist die Wirkungsweise sehr effizient. Die Reinigung funktioniert auf höchsten technischen Standards und ist dabei schonend zu Zähnen und Zahnfleisch. Viele Skeptiker vermuteten, dass die Anwendung der Ultraschall-Zahnbürste den Zahnschmelz angreifen könnte – diese Aussagen konnten aber nicht bestätigt werden.

Fazit

Die Reinigung der Zähne mit der Ultraschall-Zahnbürste hat viele Vorteile, die wir hier im Artikel besprechen. Wer seinen Mundraum auf eine effiziente Art und Weise reinigen möchte, kann diese Zahnbürsten anwenden. Zahnstein entfernen mit Ultraschall ist sehr leicht und schonend. Genauso wie während der professionellen Mundhygiene werden auch hier die Beläge mit den hochschwingenden Frequenzen gelöst. Ein gesunder Mund wirkt sich auf die Gesundheit des gesamten Körpers aus. Mehr Informationen zum Immunsystem erfahren Leser hier: https://www.ellisa.de/gesund-durch-den-herbst-so-bereitet-ihr-euer-immunsystem-auf-die-kalte-jahreszeit-vor/.