andersonrise/123RF.COM

Klar bekommt die beste Freundin auch zu Weihnachten ein schönes Geschenk. Nur leider sind die vermeintlich ‚leichtesten‘ Geschenke oft die schwierigsten. Je besser man sich kennt, desto schwieriger wird die Auswahl. Weil man sich vermutlich bereits öfter kleine Geschenke gemacht hat ist es besonders schwer, eine gute Freundin noch wirklich zu überraschen. Mit diesen Geschenktipps funktioniert es vielleicht trotzdem.

Etwas, das man immer dabei hat

Für lange Freundschaften eignen sich insbesondere Geschenke, die die bessere Hälfte immer bei sich tragen und mit denen sie sich an eine liebe Person erinnern kann. Wichtig ist dabei, dass die Geschenke diskret und tragbar sind, so dass sie sich für die Handtasche oder gar das Portemonnaie eignen. Eine gute Option sind kreative Schlüsselanhänger mit eingravierten Namen, Slogans oder sogar einem Foto, wie zum Beispiel hier.

Diese kann die beste Freundin immer bei sich tragen, um den Alltag öfter mit schönen Erinnerungen zu füllen. Eine weitere gute Geschenkidee für ein kleines Andenken ist beispielsweise ein handgemachter Kalender mit Bildern und/oder persönlichen Texten oder auch ein Mini-Rahmen mit einem schönen Fotomotiv, allein oder zu zweit.

Einrichtungsgegenstände und Nützliches

Sie spielen in der gleichen Liga wie „Dinge, die man immer dabei hat“, nur wirken sie etwas anders: Tassen, Kissenbezüge, Wandkalender, gravierte Gläser etc. Individuell gestaltete Gegenstände für die eigenen vier Wände sind für viele beste Freundinnen nicht ohne Grund eines der beliebtesten Weihnachtsgeschenke überhaupt, denn sie verbinden das Nützliche mit dem Schönen. Wer freut sich nicht über ein paar schöne Weingläser oder einen einen eleganten Deko-Gegenstand?

Wellness-Pakete für gute und schlechte Zeiten

Gute Freundinnen helfen einander immer. Und selbst wenn eine mal nicht da ist, lässt sich mit einem feinsinnig geschnürten Wellness-Paket auch aus der Ferne aushelfen. Ein Notfall-Koffer für schlechte Zeiten kann beispielsweise mit einem schönen Badezusatz, Süßigkeiten und/oder einer aufmunternden Botschaft gefüllt sein. So ist die beste Freundin immer zur Stelle, auch wenn sie es mal nicht sein kann.

Ein gemeinsames Erlebnis

Eine tolle Idee für Freundschaftsgeschenke sind auch immer Gutscheine für ein Erlebnis zu zweit. Das kann beispielsweise ein ganz normaler Kinobesuch mit ein paar Leckereien und Getränken sein, aber auch ganze Wellness-Wochenende sind – je nach Geldbeutel – denkbar. Gemeinsame Erlebnisse verschenkt man am besten als Gutschein in Form einer liebevoll beschrifteten und illustrierten Karte. Ein häufiges Problem dabei: der Termin.

Einerseits zwingt ein vorher festgelegter Termin die Freundinnen dazu, ihr gemeinsames Event auch wirklich wahrzunehmen (was in einer hektischen Jobwelt durchaus problematisch werden kann, ohne dass es böswillig gemeint ist). Andererseits setzt man mit einem konkreten Termin automatisch voraus, dass die jeweils andere Person auch Zeit hat.

Ob man einen Termin vorher festlegt oder nicht, entscheidet man am besten anhand der jeweiligen Jobsituation der anderen Person. Manche Terminkalender lassen ein vorausschauend geplantes gemeinsames Wochenende zu, andere nicht.