19. Mai 2024

Stylen wie die Stars: Modetrends aus Game of Thrones

Kaum eine Serie erhielt in den vergangenen Jahren solch große Aufmerksamkeit wie Game of Thrones. Der HBO-Hit wurde in aller Welt zu einem Symbol moderner, hochwertiger TV-Unterhaltung. Neben der fesselnden Storyline gab es auch modisch einige Highlights zu beobachten. Mehrfach ging ein Emmy Award an die Kostümemacher der Serie. Die Popularität führte dazu, dass sich sogar die gesamte Modeindustrie von Game of Thrones inspirieren ließ. Der Mittelaltertrend ist auch nach dem Finale der Show im vergangenen Jahr noch allgegenwärtig.

Taschen, Kleidung und Co.: Vielseitige GoT-Produkte

Dass Game of Thrones die Serienproduktion für immer veränderte, ist fraglos. Doch selbst die Modeindustrie sprang auf den Zug auf und brachte dabei einige interessante Produkte auf den Markt. Beispielhaft für die Umsetzung stehen die Luxuslabels Dolce & Gabbana sowie Alexander McQueen. Beide brachten eigene Kollektionen im Mittelalter-Look heraus und überraschten mit ihren trendigen Outfits und Accessoires nicht wenige Menschen in ihrer Industrie. Vor allem eine der Hauptdarstellerinnen, Daenerys Targaryen, überzeugte bereits in der Serie mit ihrem stilsicheren Auftritt.

pixabay.com

Somit diente sie nahtlos als Inspiration für viele Designer, die sich die Kleider sowie Outfits der Serie zunutze machten, um im Anschluss ihren persönlichen Design-Touch hinzuzufügen. Eine weitere Luxusmarke in Delvaux brachte ebenfalls eine eigene Kollektion auf den Markt. Die vier verschiedenen Leder-Handtaschen kosteten die bescheidenen Beträge von 5.600 bis 9.200 US-Dollar und wurden als exklusive Kollektion vermarktet. Delvaux-Designerin Christina Zeller war laut Vogue schon lange ein Fan der Mittelalter-Thematik und sah dank der Erfolgsgeschichte von Game of Thrones endlich die Gelegenheit, diese Vorliebe durch ihre tägliche Arbeit auszudrücken.

Das Resultat waren Taschen mit den klanghaften Namen „Queen’s Desire“, „Golden Glory“, „Iron Shield“ sowie „Black Beauty“. Delvaux ist neben einem reinen Luxuslabel im Übrigen auch der Lieferant der belgischen Königsfamilie. Ob es in letzterer ebenfalls Fans der Serie gab, die sich eine exklusive Handtasche sicherten, ist derweil nicht überliefert.

Die richtige Frisur für den Daenerys-Look

Wer nun dazu inspiriert ist, seinen eigenen Daenerys-Look zu gestalten, muss natürlich auch im Hinblick auf die Frisur einiges mitbringen. Der praktische Zopf der Darstellerin wurde im Verlauf der Jahre zu einem ikonischen Look, der wenig überraschend viele Nachahmerinnen fand. Besonders schwierig ist es nicht, ihn auch im eigenen Badezimmer vor dem Spiegel zu kopieren. Der erste Schritt besteht darin, die Haare zu föhnen, um schließlich ein Mittelscheitel zu ziehen. Mit dem Haarspray der Wahl werden nun kleine Kräusel vermieden und dem Haar etwas Glanz verliehen. Nun wird das obere Viertel des Haares abgenommen, um die restlichen Haare schließlich mit einer Klammer zusammenzuhalten.

Irina Alexandrovna/shutterstock.com

Auf einer Seite wird nun der laut InStyle sogenannte French Braid kreiert. Jeder Haaranteil muss unter dem mittleren Strang kreuzen, statt es darüber zu tun. Dieser geflochtene Zopf wird im Anschluss auf der anderen Seite des Kopfes wiederholt. Sobald dies geschehen ist, können beide Geflechte an der Basis mit einem durchsichtigen Band verbunden werden. Jetzt wird ein Teil des verbleibenden Haares mit Haarspray besprüht und durchgekämmt, bis er glatt ist. Das Spray sollte möglichst gleichmäßig verteilt sein. Schließlich kann dieser Teil um das zuvor eingesetzte Band gewickelt werden. Mit den restlichen Haaren werden nun ein weiterer French Braid erstellt.

Das gesamte Haarbündel wird nun abermals mit einem Band fixiert, das etwa 5 Zentimeter vom zuvor besprühten Teil entfernt ist. Mit einer weiteren kleinen Strähne mit Haarspray wird nun wiederum die Basis umwickelt. Schon fertig und der nächste Game-of-Thrones-Themenabend kann kommen!

Trends aus Game of Thrones bleiben allgegenwärtig

Die Trends aus Game of Thrones bleiben auch trotz des Serienendes allgegenwärtig. Neben der offiziellen Game of Thrones Version des beliebten Brettspiels Monopoly, das unter anderem auf Amazon erhältlich ist, sind ebenfalls einige Video- und Konsolenspiele zu der Serie erschienen. So unter anderem das Spiel Game of Thrones: A Telltale Games Series, das mit dem PC, der PlayStation 3 und 4 sowie dem Smartphone gespielt werden kann. Ein weiteres Beispiel dafür ist der Game of Thrones Online Slot bei Betway, bei dem die Fans der Serie voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Es handelt sich dabei um einen fünfwalzigen Automaten, auf dessen Walzen sich viele bekannte Symbole aus der längst legendären Serie wiederfinden lassen.

Aber auch das Mittelalter selbst genießt seit der erstmaligen Ausstrahlung wieder eine deutlich höhere Bedeutung im Alltag der Menschen. Viele Städte erfreuen sich bei ihren traditionellen Mittelaltermärkten neuen Besucherströmen, die auch dank Game of Thrones zustande kommen. Viele möchten selbst einmal die Waffen aus vergangenen Zeiten in die Hand nehmen oder die kulinarischen Genüsse des Mittelalters ausprobieren. Letzteres führte im Übrigen auch zu vielen Kochbüchern, die sich mit der Serie auseinandersetzen. Zu guter Letzt sind die Reisen zu nennen. Die Drehorte von Game of Thrones sind längst fast so beliebt wie die Serie selbst, wie sich in Kroatien zeigt.

Dubrovnik diente mit seinen steinernen Gassen als höchst atmosphärischer Drehort und lässt sich perfekt auf die Liste der besten Mädelsurlaubsziele hinzufügen. Kroatien hat neben den Drehorten und atemberaubender Mittelmeer-Landschaft weiterhin den Vorteil, dass es sich um ein überaus günstiges Reiseziel handelt, dass sich auch Budget-Urlauber leisten können. Allerdings sollte sich niemand allzu überrascht zeigen, wenn vor Ort viele Hinweise auf Game of Thrones, entsprechende Touren bei TripAdvisor und Co., sowie andere an der Thematik interessierte Urlauber zu finden sind. Vielleicht gibt es sogar neue Freundinnen fürs Leben?

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge